Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Grünen-Fraktionsvize Scheel sieht Schwarz-Grün in Hamburg als ein Stück Befreiung von der SPD "Deutschland braucht keine drei linken Parteien"

    Köln (ots) - Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Christine Scheel, sieht in der Koalition ihrer Partei mit der CDU in Hamburg ein Stück Befreiung von der SPD. "Wir wollen nicht, dass die SPD uns in eine Rolle der Umklammerung bringt", sagte Scheel dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Donnerstag-Ausgabe). "Deutschland braucht nicht drei klassisch linksgerichtete Parteien", sagte Scheel mit Blick auf ihre eigene Partei, die SPD und "Die Linke". Schwarz-Grün in Hamburg biete den Grünen die Chance, "nicht nur als Umweltpartei, sondern stärker als bisher auch als Partei mit vernünftigen Konzepten zu Bildung, Finanzen und Wirtschaft zu punkten". Zudem habe sich im Bundestag auch das Verhältnis zwischen Grünen und FDP atmosphärisch gebessert: "Dadurch, dass sowohl Grüne als auch FDP in der Opposition sind, entkrampft sich manches - gerade auch unter den jüngeren Parlamentariern." Mit Blick auf Koalitionsmöglichkeiten nach der Bundestagswahl 2009 plädierte Christine Scheel für Offenheit nach allen Seiten: "Es wäre falsch, vorab eine koalitionspolitische Tür zuzumauern, die vielleicht später doch noch auf Passierbarkeit getestet werden könnte."

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: