Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung, zu: CeBIT

Heidelberg (ots) - "Es könnte die letzte Chance sein, eine Weltmesse der IT zu bleiben", ätzte der Deutschlandchef von Acer vor Beginn der CeBIT. Der Aussage liegt eine Fehleinschätzung zugrunde: Die Weltmesse der Informationstechnik ist die CeBIT schon lange nicht mehr - sie kann es also auch nicht bleiben. Doch das muss nicht schlecht sein. Seit mehreren Jahren gehen der Schau in Hannover Besucher und Aussteller verloren. Die Großen der Branche nutzen die Konkurrenzveranstaltungen in Barcelona oder Las Vegas für ihre Auftritte - wenn sie nicht gleich wie Apple zur Präsentation seines iPads eine eigene Show aus dem Boden stampfen. Zugegeben: So etwas spricht die breite Masse an, die Details einer Unternehmenssoftware interessieren dagegen nur die Geschäftskunden - und die bilden seit Jahren den Schwerpunkt der CeBIT. Damit ist die Messe aber ein Abbild der deutschen IT-Landschaft: Hierzulande werden eben nicht in erster Linie neue iPads entwickelt, sondern hier sitzt zum Beispiel SAP, der Weltmarktführer in Sachen Unternehmenssoftware. Der deutschen Wirtschaft schadet das nicht - im Gegenteil: In den kommenden fünf Jahren sollen in diesem Bereich rund 100 000 neue Arbeitsplätze entstehen. Pressekontakt: Rhein-Neckar-Zeitung Manfred Fritz Telefon: +49 (06221) 519-0 Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: