Messe Berlin GmbH

Internationale Tourismus-Börse ITB Berlin 2000 vom 11. bis 15. März

Berlin (ots) - Youth Travel Centre zum zweiten Mal auf der ITB Berlin - Erweitertes Konzept mit offenen Ständen und Aktionsfläche für Events- - Pressekonferenz am 13.März - Nach dem Erfolg der "Premiere" auf der ITB 1999 wird es auch auf der ITB 2000 wieder ein Youth Travel Centre geben. In Zusammenarbeit mit dem Weltverband FIYTO (Federation of International Youth Travel Organisations) und von RUF Jugendreisen, dem Marktführer für betreute Jugendreisen in Deutschland, hat die Messe Berlin das Konzept erweitert und das Thema rund um junges Reisen weltweit mit interessanten Veranstaltungen angereichert. Das "ITB Youth Travel Centre" befindet sich erneut in der Halle 7.2 b. Über 80 Aussteller aus mehr als zehn Ländern präsentieren ihre offenen Stände auf über 1.000 Quadratmetern. Neu: Eine Aktionsfläche in dieser Halle wird zum Mittelpunkt für Verbraucher- und Fachbesucher-Events. Am ITB-Wochenende ist ein bunt gemixtes Programm für Jugendliche geplant. Bei Kreativ-Workshops von RUF-Teamern können Jugendliche und Eltern live erleben, was Jugendbetreuer in den Destinationen vor Ort veranstalten. Darüber hinaus ist hier mehr über den Job des Teamers zu erfahren - eine solche Arbeit bei RUF ist vielleicht für manche Studenten eine gute Alternative zu herkömmlichen Semesterferien. Auf einer weiteren Aktionsfläche in der Halle 7.2 a werden im Rahmen des "ITB Youth Travel Centre" Trendsportarten vorgestellt wie zum Beispiel Beach Football und Beach Volleyball. Für die Fachbesucher am Montag und Dienstag wird der Schwerpunkt nicht so sehr auf "Action" als vielmehr auf "Information" liegen. Bei der Pressekonferenz am Montag, 13. März, 14 Uhr, auf der Aktionsfläche im "ITB Youth Travel Centre" geht es um den "internationalen Wachstumsmarkt Jugendreisen", um Neuigkeiten aus der Branche, aktuelles Zahlenmaterial und Trends. Um 16 Uhr findet eine Diskussionsrunde mit Experten zum Thema "Discover Germany - Deutschland als Incoming-Land für junge Leute" statt. Hierbei wird besonders auf Themen wie die Qualität und Bewertung der Angebote auf dem Markt sowie Deutschland als Jugendreiseziel eingegangen. Auf dem Podium sitzen Peter de Jong, Generalsekretär der FIYTO, Dr. Robert Datzer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Nordrhein-Westfalen e.V., Horst Lommatzsch, Produktmanager bei der Deutschen Zentrale für Tourismus eV (DZT) und Jens Kosmale, Geschäftsführer vom BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.. Moderiert wird die Veranstaltung von Christiane Brandenburg, Geschäftsführerin des Kinder- und Erholungszentrums Güntersberge e.V. und Thomas Korbus, Geschäftsführer RUF Jugendreisen. Während der ITB 2000 bietet der BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland), der erstmals in diesem Jahr auch unter den Ausstellern im "ITB Youth Travel Centre" vertreten ist, eine Reihe von interessanten Fachveranstaltungen an. Die FIYTO schätzt das Marktpotential zur Jahrtausendwende allein für Jugendreisen innerhalb Europas auf rund 125 Millionen Menschen. Die 330 Mitglieder der Organisation FIYTO - Reiseveranstalter, Sprachschulen, Anbieter von Unterkünften und Transport, Au Pair-Agenturen, Bildungswerke und Jobvermittlungsfirmen - betreuen derzeit jährlich über 14 Millionen junge Reisende. ots Originaltext: Messe Berlin GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen: Thomas Korbus, RUF Jugendreisen Trend Touristik GmbH, Tel.:0521/9627184, www.ruf.de; Karin Neumeier, mondo media PR, Tel.: 089/1789700, www.mondomedia.de Messe Berlin GmbH Messedamm 22 D-14055 Berlin Veröffentlichung kostenfrei Publication free of charge Publication gratuite Pressekontakt: Peter Köppen Beleg erbeten File copy requested Sollicitons copie Telefon 030 / 3038 2275 Telefax 0303 / 3038 2141 e-mail: presseteam03@messe-berlin.de Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: