WDR Westdeutscher Rundfunk

Rena Pieper neue WDR 4-Wellenchefin

Köln (ots) - Neue Wellenchefin von Deutschlands erfolgreichstem Radioprogramm WDR 4 wird Rena Pieper (47). Die bisherige Leiterin der Abteilung Präsentation in der Sendeleitung des Hörfunks wird die Wellenleitung ab 1. März 2000 übernehmen. Rena Pieper ist Nachfolgerin von Barbara Gansauge, die auf eigenen Wunsch zu "Funkhaus Europa" wechselt, dem integrativen Programm von WDR Radio 5 für Deutsche und Ausländer in Nordrhein-Westfalen. Rena Pieper, am 29. März 1952 in Moers geboren, studierte von 1971-73 an der Pädagogischen Hochschule Ruhr in Duisburg. Im Anschluss daran absolvierte sie eine klassische Schauspiel-Ausbildung an der Folkwang-Hochschule in Essen. Danach führte sie ihr Berufsweg über Theater-Stationen in Göttingen und Bremen nach Bielefeld. 1986 begann Rena Pieper als freie Sprecherin im Bielefelder WDR-Studio sowie später beim WDR in Köln. 1988 erfolgte die Festanstellung als Sprecherin mit künstlerischen Aufgaben. 1994 wurde Rena Pieper Chefsprecherin des WDR. Die Abteilung Präsentation, zuständig u.a. für Audio-Design und Promotion, leitete sie ab 1995. Gleichzeitig wurde Rena Pieper stellvertretende Leiterin der Hauptabteilung Zentrale Aufgaben. Den Hörerinnen und Hörern von WDR 4 ist Rena Pieper bekannt als Moderatorin von Konzerten des WDR Rundfunkorchesters unter Leitung von Chefdirigent Helmuth Froschauer. Außerdem ist Rena Pieper die Stimme der Verkehrsinformation des WDR (VERA). Mit ihrem Wechsel in die Leitung von WDR 4 übernimmt Rena Pieper nun eigenen Worten "ihren Traumjob im WDR". WDR-Foto über obs im dpa-Bildfunk ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen: Gudrun Hindersin, Tel. 0221/220-2407 WDR-Pressestelle Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: