smava GmbH

Umfrage: Nur ein Drittel der Deutschen würde Griechenland Geld leihen

Berlin (ots) - Die deutschen Verbraucher würden Griechenland keine finanziellen Hilfen zukommen lassen - zumindest nicht aus eigener Tasche. Eine Umfrage des Online-Kreditvergleichsportals smava hat ergeben, dass gut 65 Prozent der Befragten kein Vertrauen in die griechischen Sparpläne haben. Zudem glauben Sieben von Zehn, dass die Krise das Verhältnis zwischen Deutschen und Griechen dauerhaft belasten wird.

   - Auf die Frage "Würden Sie Griechenland Ihr Geld leihen?" 
     antworteten 65,43 Prozent mit "Nein". Bei den drei negativen 
     Antwortmöglichkeiten wählten gut 40 Prozent aller Teilnehmer die
     Antwort "Nein, denn Griechenland wird die Schulden nicht 
     zurückzahlen können." (38,56 Prozent). Die beiden weiteren 
     "Nein"-Stimmen fielen auf die Antwort-Möglichkeiten "Nein, 
     Griechenland hat weitere Hilfen nicht verdient." (20,65 Prozent)
     und "Nein, denn Griechenland wird sich ohne weitere Hilfen mit 
     einem radikalen Sparkurs selbst helfen können." (6,22 Prozent).
   - Bei der Frage, ob persönliche Auswirkungen durch die 
     Griechenland-Krise befürchtet werden, sieht das Ergebnis schon 
     anders aus: Mit "Ja" antworteten hier 46,83 Prozent, mit "Nein" 
     antworteten 53,17 Prozent.
   - Ähnlich verhielt es sich bei der Frage, ob Auswirkungen auf die 
     deutsche Wirtschaft befürchtet werden. Hier antworteten 48,16 
     Prozent mit "Ja", 51,84 Prozent mit "Nein".
   - Pessimistischer beurteilten die Umfrageteilnehmer die Aussicht 
     auf das künftige Verhältnis zwischen Deutschen und Griechen. 
     71,43 Prozent der Befragten antworteten mit "Ja" auf die Frage, 
     ob die Krise das Verhältnis zwischen Deutschen und Griechen 
     dauerhaft belasten wird. Lediglich 28,57 Prozent antworteten 
     hier mit "Nein". 

"Das Ergebnis der smava-Umfrage spiegelt im Grunde das Ergebnis des griechischen Referendums wieder - allerdings mit genau entgegengesetzten Vorzeichen", analysiert Alexander Artopé, Geschäftsführer der smava GmbH, das Umfrageergebnis: "Während sich in Griechenland gut 62 Prozent gegen die EU-Sparvorgaben ausgesprochen haben, gaben rund 65 Prozent der deutschen Umfrage-Teilnehmer an, den Griechen kein Geld leihen zu wollen."

"Hinter der Ablehnung der Umfrage-Teilnehmer steckt vermutlich die Überzeugung deutscher Verbraucher, dass bei schwierigen finanziellen Situationen Sparen und Veränderung unumgänglich ist", so Artopé weiter. "Und wenn das wie im Fall Griechenlands nicht gesehen wird, entscheidet man sich eher dagegen."

Über die Umfrage:

An der Online-Umfrage auf www.smava.de nahmen 1.338 Personen teil, die im Zeitraum zwischen dem 2. Juli 2015 und dem 8. Juli 2015 ihre Stimme abgaben.

Das detaillierte Umfrageergebnis kann auf der smava-Presseseite heruntergeladen werden: unter http://tinyurl.com/px4kwmq als Grafik und unter http://tinyurl.com/ony4w67 in tabellarischer Form.

Pressekontakt:

markengold PR GmbH
Katarzyna Rezza Vega
+49(0)30-21915960
smava.de@markengold.de
http://www.markengold.de
Original-Content von: smava GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: