Bauer Media Group, TV Movie

Hollywood-Star Chris O'Donnell will nie wieder in die Berge

    Hamburg (ots) - Hollywood-Star Chris O'Donnell hat nach den
Dreharbeiten für den Bergsteiger-Thriller "Vertical Limit" die Nase
vom Klettern gestrichen voll. Er sei vor dem Film noch nie auf einen
Berg geklettert und werde das auch zukünftig nicht wieder machen,
sagt der Schauspieler in einem Interview der Hamburger
Programmzeitschrift "TV Movie". "Höhe verursacht bei mir so ein
kribbeliges Gefühl im Magen. Und das ist, glaube ich, nicht gut zum
Klettern." Er bleibe deswegen lieber beim Golfspielen. "Vertical
Limit" startet am 25. Januar in den deutschen Kinos. Der Film handelt
in einer fesselnd erzählten Geschichte von dem Versuch, den
zweithöchsten Berg der Welt, den K2 im Himalaja, zu bezwingen.
    
    Während der Dreharbeiten habe er zwar gelernt, Felsen oder eine
Eiswand hochzuklettern, sagt Chris O'Donnell weiter. "Aber wenn ich
oben war, machte es mir Probleme, wieder runter zu kommen." Die Angst
sei ein ständiger Begleiter gewesen, gesteht der Schauspieler. Und
einmal habe er sogar in 50 Metern Höhe den Halt verloren. Doch sein
Partner habe ihn zum Glück am Seil gehabt. O'Donnell: "In so einem
Moment springt dir das Herz fast aus dem Mund."
    
    Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur
Veröffentlichung frei.
    
    
ots Originaltext: TV Movie
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:  
Redaktion "TV Movie"
Rüdiger Rapke
Tel.: 040/3019-3666

Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, TV Movie

Das könnte Sie auch interessieren: