BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Großhandelsumsätze dramatisch eingebrochen - Vergebliches Hoffen auf beginnenden Aufschwung

    Berlin (ots) - "Die Konjunkturflaute in Deutschland setzt sich
fort. Politisch dringend notwendige Reformprojekte liegen bis zu den
Wahlen in der Warteschleife. Streiks und überzogene Tarifforderungen
der Gewerkschaften lähmen Wachstumsimpulse." Dies erklärt Anton F.
Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und
Außenhandels (BGA), in Berlin zu den heute veröffentlichten
Großhandelszahlen des Statistischen Bundesamtes.
    
    Diese bittere Erkenntnis ziehen wir aus dem dramatischen Rückgang
der Großhandelsumsätze der ersten fünf Monate in diesem Jahr. Sie
sind um 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Im Monat
Mai sank der Umsatz nominal um 9,9 Prozent(!) zum Vorjahrswert.
Besonders hart betroffen sind der Großhandel mit Maschinen mit einem
Umsatzrückgang von 12 Prozent und der Großhandel mit Rohstoffen, der
gar um 16,6 Prozent eingebrochen ist.
    
    Der deutsche Großhandel nimmt 65 Prozent der deutschen
Industrieproduktion ab, so dass diese Einbrüche auf bevorstehende
Rückgänge in der industriellen Produktion hinweisen. Die Kennziffern
zum Großhandelsumsatz gehören zu den wichtigsten und am schnellsten
verfügbaren Konjunkturindikatoren der zentralen Statistik, die auf
rund 10.000 Unternehmensmeldungen beruht. Frühzeitig lassen sich hier
Trends erkennen, die Konsumentenentscheidungen und in der Folge auch
Produktionsentscheidungen vorwegnehmen.
    
    "Wir brauchen ein Bündnis für Wachstum. Dann folgt die Schaffung
von Arbeitsplätzen automatisch. Spätestens nach den Wahlen muss durch
Deutschland ein Ruck gehen. Besitzstände sind aufzugeben, belastende
bürokratische Regelungen abzubauen. Nur in einer
Leistungsgesellschaft, in der sich Arbeit wieder lohnt, kann
langfristig Wachstum und Wohlstand generiert werden", erklärt Börner.
      
ots Originaltext: BGA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner:
Jürgen Hasler
Leiter der Grundsatzabteilung
Telefon: 030/ 59 00 99 533
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: