3sat

3sat zeigt zum 25. Todestag von Carl Zuckmayer: Der Hauptmann von Köpenick
Samstag, 19. Januar 2002, 20.15 Uhr
Erstausstrahlung

Mainz (ots) - "Ein als Hauptmann verkleideter Mensch führte gestern eine von Tegel kommende Abteilung Soldaten nach dem Köpenicker Rathaus, ließ den Bürgermeister verhaften, beraubte die Gemeindekasse und fuhr in einer Droschke davon" (Tägliche Rundschau, 17. Oktober 1906). Mit dieser "Köpenickiade" wurde der 57-jährige Wilhelm Voigt schlagartig und dauerhaft berühmt. Schuster Voigt, der wegen eines kleinen Betrugsdeliktes zu 15 Jahren Zuchthaus verurteilt war, gerät nach der Haft in die Mühlen von Justiz und Bürokratie. Um endlich in den Besitz eines Passes und einer Aufenthaltsgenehmigung zu gelangen, nimmt er mit einer ertrödelten Uniform das Köpenicker Rathaus im Handstreich ein und wird so in der Blütezeit wilhelminischer Regentschaft zum Tagesgespräch. Zuckmayer entdeckte in der Anekdote großen Komödienstoff. Die politische Dimension seines Schauspiels wurde spätestens mit dem Verbot durch die Nazis offenbar. Katharina Thalbachs Inszenierung von "Der Hauptmann von Köpenick" lief fünf Jahre vor ausverkauftem Haus im Berliner Maxim-Gorki-Theater. Die Regisseurin bekennt sich zur Idee des "deutschen Märchens" und inszeniert um die Titelrolle - ursprünglich Harald Juhnke, dann Katharina Thalbach selbst - ein grelles wilhelminisches Panoptikum mit den dröhnenden Klängen einer siebenköpfigen Blaskapelle in preußischen Uniformen und Typen bis zur Karikatur. Als Harald Juhnke im Dezember 1997 erkrankte, übernahm Katharina Thalbach innerhalb eines Tages die Rolle des Hauptmanns, wurde abends 15 Minuten lang gefeiert und anschließend zum Stadtgespräch. Bis Juni 2001 hat sie diese Hosenrolle mit angeklebtem Schnurrbart gespielt. "Der Hauptmann von Köpenick" gehört zu einem 3sat-Programmakzent zum 25. Todestag von Carl Zuckmayer (18. Januar). Direkt im Anschluss, ab 22.45 Uhr, erinnert sich Zuckmayers Tochter Winnetou in "Er war ein Stück von uns" an ihren berühmten Vater. Am Montag, 21. Januar, 10.15 Uhr, ist Katharina Thalbach in "Berliner Begegnungen" zu Gast bei Ursula Hürzeler. Bereits am Nachmittag vor "Der Hauptmann von Köpenick", um 15.45 Uhr, zeigt 3sat das Künstlerporträt "Abgeschminkt: Katharina Thalbach" als Erstausstrahlung. - Hierzu läuft ein Bild über obs - ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Peter Bernhard (06131 – 706261) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: