BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA zu den Wirtschaftsdaten im 1. Quartal 2002: Konjunkturmotor stottert deutlich weiter!

    Berlin (ots) - "Eine Trendwende bei der Wirtschaftsentwicklung in
Deutschland ist nicht erkennbar. Die Konjunktur stagniert weiterhin
bei leichtem Auf und Ab auf niedrigem Niveau. Die Bundesregierung
sollte statt Wahlkampfgetöse lieber die dringend zu erledigenden
Weichenstellungen vornehmen: Flexibilisierung des Arbeitsmarktes
durch ein Ende der Bevorzugung von Jobinhabern gegenüber
Arbeitssuchenden. Stärkung des deutschen Mittelstandes durch eine
maßvollere Steuerpolitik." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident
des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels, heute in
Berlin im Hinblick auf die vom Statistischen Bundesamt
veröffentlichten Quartalszahlen 2002.
    
    Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das BIP kalenderbereinigt real
um 0,2 Prozent gesunken. Im gleichen Zeitraum ist die
Arbeitsproduktivität um 0,9 Prozent zurückgegangen. Die
Erwerbslosigkeit hat um rund 150.000 Personen (4,6%) zugenommen. Die
privaten Konsumausgaben sind um 0,9 Prozent eingebrochen, die
Bruttoanlageinvestitionen um 8 Prozent und die
Ausrüstungsinvestitionen um 13,4 Prozent. "Tarifabschlüsse oberhalb
der Produktivitätsschwelle werden die allgemein schlechte
Wirtschaftslage nur noch verschlimmern. Das bedeutet noch mehr
Insolvenzen und mehr Arbeitslose für dieses Jahr", so Börner.
    
    Die Wachstumsbeiträge in Prozentpunkten aus privatem Konsum (-0,5)
und Bruttoinvestitionen (-1,6) zum realen BIP tragen ein deutliches
Minuszeichen. Lediglich der Außenbeitrag von +1,5 hat ein noch
deutlicheres Absacken in den negativen Wachstumsbereich verhindert.
"Deutschlands Binnennachfrage zeigt nach unten. Hier sind gegenwärtig
keine Wachstumsimpulse zu erwarten, auch durch höhere Tarifabschlüsse
nicht." Dies erklärte Börner abschließend.
    
    
ots Originaltext: BGA - Bundesverband des Deutschen Groß- und
Außenhandels
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner:

Jürgen Hasler
Grundsatzabteilung
Telefon: 030/ 59 00 99 533
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: