BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Erbschaftsteuer bringt erst einmal Rechtsicherheit für Unternehmen

Berlin (ots) - "Mit der Verabschiedung der Erbschaftsteuerreform im Bundesrat ist nun erst einmal Rechtsicherheit für Unternehmen geschaffen. Für kleine Unternehmen ist erfreulich, dass sie nicht mit Belastungen rechnen müssen, für große Unternehmen bringen die neuen Regelungen hochgradig komplexe administrative Belastungen und enorme erbschaftsteuerliche Belastungsrisiken." Dies erklärte Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) anlässlich der heute auch vom Bundesrat verabschiedeten Erbschaftsteuerreform, die nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 17. Dezember 2014 erforderlich wurde.

"Die komplexen Regelungen zeigen, dass die Steuergesetzgebung inzwischen am Rande von Verständlichkeit und Praktikabilität angekommen ist. Der Trend zu immer detaillierteren Regelung muss umgekehrt werden. Die gute Ausgangslage mit Steuereinnahmen in Rekordhöhe sollte die Politik nutzen, künftig wieder Steuergesetze zu verabschieden, die eine einfache und verständliche Sprache sprechen, damit die Akzeptanz beim Steuerbürger nicht verloren geht." so Börner abschließend.

36, Berlin, 14. Oktober 2016

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: