BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA zur Umsatzentwicklung im Großhandel

    Berlin (ots) - Die Großhandelskonjunktur bleibt weiter in Fahrt.
Immer stärker wird jedoch deutlich, dass die Wachstumskräfte seit dem
ersten Halbjahr 2000 an Dynamik verlieren. Dies erklärte Anton F.
Börner, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und
Außenhandels (BGA), zu den heute vom Statistischen Bundesamt
veröffentlichten Umsatzergebnissen für den deutschen Großhandel im
November 2000. Besonders gestützt wird der Umsatzanstieg durch den
vor allem vom Export angestoßenen Großhandel mit Gebrauchs- und
Verbrauchsgütern- sowie dem Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen
und Zubehör. Die Impulse der Binnenkonjunktur bleiben hingegen
aufgrund des durch die gestiegenen Energiepreise entstandenen
Kaufkraftentzugs vergleichsweise schwach.
    
    Der Schwachpunkt der deutschen Konjunktur ist und bleibt weiterhin
der private Verbrauch. Sicherlich trägt die dritte Stufe der
Ökosteuerreform, die zum 1. Januar 2001 wirksam wurde, nicht dazu
bei, die schwache Binnenkonjunktur kräftig anzuschieben. Vielmehr
verpuffen durch die höhere Ökosteuer zu einem erheblichen Teil die
nunmehr eintretenden Entlastungswirkungen aus der
Einkommensteuerreform. Man kann die Konjunktur nicht dadurch
stimulieren, auf der einen Seite Steuern zu senken, wenn auf der
anderen Seite draufgesattelt wird. Weiterhin nicht ersichtlich
bleibt, wie die hohe Abgabenlast bei den Sozialversicherungsbeiträgen
auf unter 40 Prozent gesenkt werden sollen. Eine weitreichende Reform
der Gesetzlichen Rentenreform ist hierfür unerlässlich. Die aktuellen
Vorschläge der Bundesregierung laufen jedoch darauf hinaus, den
Beitragssatz bis 2030 sogar wieder auf 22 Prozent steigen zu lassen.
Mit weiter steigenden Abgaben wird jedoch weder die Binnenkonjunktur
angekurbelt noch gewinnt der Investitionsstandort Deutschland an
Attraktivität, erklärte BGA-Präsident Börner in Berlin.
    
ots Originaltext: BGA
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Ansprechpartner:
Christian Schindler
Grundsatzfragen
Tel.: 030/59 00 99 533
Fax:  030/59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: