BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA zur Umsatzentwicklung im Großhandel im August 2000

Berlin (ots) - Die Umsatzdynamik im deutschen Großhandel verliert zunehmend an Schwung. Verantwortlich hierfür zeichnen vor allem die steigende Rohstoffpreise, insbesondere beim Rohöl. Immer stärker führen die steigenden Rohstoffpreise zu einem Entzug an Kaufkraft. Dies dämpft die Binnenkonjunktur. Dies erklärte Dr. Michael Fuchs, Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), zu den heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Umsatzergebnissen für den deutschen Großhandel im August 2000. Nach kräftigen Umsatzsteigerungen im ersten Halbjahr wurde jetzt zum dritten Mal in Folge nach den kalender- und saisonbereinigten Umsatzzahlen das entsprechende Vormonatsergebnis in realer Rechnung unterschritten. Dies ist ein untrügerisches Zeichnen dafür, dass der Binnenkonjunktur die erforderlichen Wachstumskräfte fehlen. Ohne den von der robusten Weltkonjunktur getragenen weiterhin florierenden Außenhandel würde sich die konjunkturelle Abschwächung noch wesentlich deutlicher zeigen. Der Bundesregierung ist es bisher nicht gelungen, die binnenwirtschaftlichen Wachstumskräfte ausreichend zu stärken. Die Steuerreform kommt zu spät und greift im Volumen zu kurz. Die weitere Erhöhung der Ökosteuer ist - vor allem im Zuge des Anstiegs beim Rohöl - ein enormer Bremsklotz für eine nachhaltige Erholung der Binnenkonjunktur. Aufgrund der weiter steigenden Rohölpreise sowie der weiteren Erhöhung der Ökosteuern ergibt sich darüber hinaus das Problem einer importierten Inflation. Steigende Preise mit drohenden Zinserhöhungen sind für die weitere Konsumbelebung Gift. Die Bundesregierung bleibt daher aufgefordert, die Erhöhung der Ökosteuer auszusetzen, um den konjunkturellen Aufschwung nicht zusätzlich zu gefährden, erklärte BGA-Präsident Dr. Fuchs in Berlin. ots Originaltext: Bundesverband des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA) Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner: Christian Schindler Grundsatzfragen Tel.: 030/59 00 99 533 Fax: 030/59 00 99 529 Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: