NDR Norddeutscher Rundfunk

Früherer Tagesschau-Sprecher Karl Fleischer gestorben

    Hamburg (ots) - Karl Fleischer, bei seinem Ausscheiden bei der
"Tagesschau" im Jahr 1994 ältester aktiver Nachrichtensprecher
Deutschlands, ist am Montag (24. Juni) nach langer Krankheit im Alter
von 87 Jahren in Hamburg gestorben.
    
    Tagesschau-Chefsprecher Jo Brauner: "Karl 'Charly' Fleischer hat
über viele Jahrzehnte hinweg Maßstäbe gesetzt. Mit seiner
unverwechselbaren Stimme hat er die Tagesschau mit geprägt. Sein Name
ist zudem verbunden mit der einstigen norddeutschen
Regional-Nachrichtensendung 'Berichte vom Tage' und mit der
Sportberichterstattung im NDR Hörfunk. Wir werden ihn vermissen."
    
    Karl Fleischer stammt aus Hannover. 1947 hatte er sein Debüt beim
"Echo des Tages" im damaligen Nordwestdeutschen Rundfunk gegeben.
Anfang der 60er-Jahre kam er zur Tagesschau und zu den "Berichten vom
Tage". Bis zu seinem letzten Tagesschau-Auftritt am 27. Mai 1994
hatte Fleischer insgesamt 47 Jahre hinter dem Mikrofon gesessen.
    
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Martin Gartzke
NDR-Pressestelle
Rothenbaumchaussee 132
D-20149 Hamburg
Tel. 040/4156-2300
Fax 040/4156-2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: