NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR auf dem Tag der offenen Tür des niedersächsischen Landtages

Hamburg (ots) - Gemeinsam mit dem Landtag präsentiert sich der Norddeutsche Rundfunk am 3. März 2001 auf dem Tag der offenen Tür des niedersächsischen Landtages. Standort der Bühne ist die Untere Wandelhalle. Von 9.20 bis 18.15 Uhr gibt es ein informatives, vielseitiges und unterhaltsames Programm. Die aktuellen Schwerpunkte in der Landespolitik und die Themen, die den Niedersachsen auf den Nägeln brennen, werden in Gesprächsrunden mit den Landespolitikern diskutiert. Unter anderem stehen die Schulstrukturreform, der nahende Castor-Transport, die neue Einheit von Landwirtschaft und Verbraucherschutz und die drohende Einschränkung des Bahnservices in Niedersachsen zur Debatte. Nicht nur an diesen Gesprächsrunden, die von den landespolitischen Redakteuren von NDR 1 Radio Niedersachsen und "hallo Niedersachsen" moderiert werden, können sich die Zuschauer beteiligen. Sie haben auch die seltene Gelegenheit, sich von einer Maskenbildnerin schminken zu lassen und einmal wie "ein Fernsehprofi" auszusehen. Die gemeinsame Bühne des NDR und des Landtages ist nämlich auch ein Fernsehstudio. Das Programm auf der Bühne wird von Kameras eingefangen und ist auf zahlreichen Monitoren zu sehen. Verantwortlich für die gesamte Bild- und Tontechnik sind an diesem Tage die Auszubildenden des NDR mit dem Berufsziel "Mediengestalter". Über diese und weitere Ausbildungsgänge, die der NDR anbietet, können sich die Besucher am Stand "Der NDR als Ausbildungsbetrieb" informieren. Auf der Bühne und darum herum gibt es aber nicht nur Informationen. Studenten der Hochschule für Musik und Theater Hannover und Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" sorgen für musikalische Unterhaltung. Jazz, Oper, Operette und swingende Rhythmen laden zum Zuhören und Mitmachen ein. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Öffentlichkeitsarbeit des NDR im Landesfunkhauses Niedersachsen, Telefon 0511/988-2007. Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: