NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR Musikpreis: Orgelwettbewerb vor der Entscheidung
Zwischen- und Endrunde in Lübeck und Hamburg

Hamburg (ots) - Genau 50 Organistinnen und Organisten aus 18 Nationen sind in diesem Jahr zum Wettbewerb um den NDR Musikpreis 2000 angetreten - 17 Frauen und 33 Männer im Alter zwischen 21 und 32 Jahren. Die erste Vorrunde um die mit insgesamt 30.000 Mark dotierte Auszeichnung in St. Petri und Pauli in Cappel (28. - 31. August) ist gerade abgeschlossen worden. Nun treffen sich insgesamt 15 Musikerinnen und Musiker zur zweiten Runde in der Lübecker St. Jakobi Kirche. Von diesen 15 MusikerInnen können sich dann maximal sechs qualifizieren für das große Finale am 5. September in der Hamburger St. Jacobi Kirche. Die Jury unter dem Vorsitz des niederländischen Organisten und Cembalisten Gustav Leonhardt setzt sich zusammen aus internationalen Bach-Experten. Vom 1. September bis zum 7. September stehen zunächst Lübeck und dann Hamburg ganz im Zeichen der Orgelmusik. Bei freiem Eintritt können Freunde der Orgelmusik den Wettbewerb am Sonnabend, 2. September, 10.00 bis 13.00 Uhr und 18.00 bis 22.00 Uhr, sowie am Sonntag, 3. September von 13.00 bis 17.00 Uhr und von 18.00 bis 22.00 Uhr in der Lübecker St. Jakobi Kirche verfolgen. Schon am Freitag, 1. September zeigen die Juroren Jürgen Essl (Lübeck) und Wolfgang Zerer (Hamburg) hier von 20.00 bis 22.00 Uhr ihr Können. Der Eintritt kostet 20 Mark (ermäßigt 15 Mark). In der Hamburger St. Jacobi Kirche steht am Dienstag, 5. September das Finale des Wettbewerbs auf dem Programm; von 14.00 bis 17.00 Uhr und von 18.00 bis 21.00 Uhr. Hier heißt es ebenso "Freier Eintritt" wie bei der Preisvergabe und dem Preisträgerkonzert am gleichen Tag ab 22.30 Uhr. Radio 3 überträgt das Preisträgerkonzert live. Drei Jurorenkonzerte umrahmen das Finale jeweils ab 20.00 Uhr in St. Jacobi: Am Montag, 4. September, spielen Harald Vogel (Bunde) und Gustav Leonhardt (Amsterdam); am Mittwoch, 6. September, Jan Willem Jansen und Michel Bouvard (beide Toulouse); sowie am Donnerstag, 7. September, Jean-Claude Zehnder (Basel) und Michael Radulescu (Wien). Der Eintritt für die Jurorenkonzerte in Hamburg kostet 20 Mark (ermäßigt 15 Mark). Hinweis für Journalisten: Freikarten für die Jurorenkonzerte erhalten Sie über die Redaktion: Gabriele Hertz-Eichenrode, Telefon 040/4156-2701. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Ralph Coleman NDR-Pressestelle Telefon 040/4156-2302 Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: