UNHCR Deutschland

WOHLFAHRTSVERBÄNDE/PRO ASYL/UNHCR: Einladung zum Pressegespräch

Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren, die Wohlfahrtsverbände, die bundesweite Arbeitsgemeinschaft PRO ASYL und UNHCR haben gemeinsam die Studie "Zur sozialen Struktur der bosnischen Flüchtlinge in der Bundesrepublik Deutschland" in Auftrag gegeben. Diese Studie enthält eine Fülle bisher unbekannter Daten, die mit Unterstützung der Innenministerien der Länder erhoben wurden. Bei diesem Pressegespräch werden wir der Öffentlichkeit diese Studie vorstellen und hinsichtlich der Konsequenzen für die Situation bosnischer Kriegsflüchtlinge in Deutschland Stellung nehmen. An dem Pressegespräch werden teilnehmen: - Prälat Hellmut Puschmann, Präsident des Deutschen Caritasverbandes - Herr Torsten Jäger, Mitautor der Studie - Herr Jürgen Gohde, Präsident des Diakonischen Werkes der EKD - Herr Jean-Noël Wetterwald, Vertreter des UNHCR in der Bundesrepublik Deutschland - Herr Heiko Kauffmann, Sprecher von PRO ASYL Zu diesem Pressegespräch am Montag, den 29. Mai 2000, um 10:30 Uhr, im Büro des Bevollmächtigten des Rates der EKD, Charlottenstr. 53/54 10117 Berlin laden wir herzlich ein. ots Originaltext: UNHCR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Stefan Telöken, UNHCR, Tel. (030) 20 22 02-26/10 oder Bernd Mesovic, PRO ASYL, Tel. (069) 23 06 88. Original-Content von: UNHCR Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: