NDR Norddeutscher Rundfunk

"Komm, Karel, komm"
Hannover singt für Karel Gott

Hamburg (ots) - Hunderte von Faxen und unzählige Anrufe bei der "NDR 2 Gott-Line" beweisen: Die Norddeutschen wollen Karel Gott mit allen Mitteln dazu bewegen, doch noch im Rahmen der EXPO 2000 aufzutreten. Am kommenden Sonnabend wird das "Radio für den ganzen Norden" einen weiteren Versuch starten, die "goldene Stimme von Prag" nach Hannover zu locken. In der Sendung NDR-Zweizeit ruft Moderator Jan Malte Andresen alle Norddeutschen dazu auf, zum EXPO-Café nach Hannover zu kommen, um im großen Chor die inoffizielle Hymne aller Karel Gott-Fans zu singen: Das "Biene Maja"-Lied. Treffpunkt ist am Sonnabend, 15. Januar, um 10.00 Uhr vor dem EXPO Café in Hannover, Ständehausstraße 2 (direkt gegenüber dem Opernplatz). Ein Mitschnitt des Liedes wird NDR 2 dem Sänger zusammen mit allen bisher eingegangenen Faxen noch am selben Wochenende übergeben. Auslöser der EXPO-Absage des Schlagersängers Karel Gott (60) war ein kürzlich in einer tschechischen Zeitung veröffentlichter Artikel, durch den sich der Sänger verunglimpft sah. Unmittelbar danach hatte NDR 2-Wachmacher Uwe Bahn in seiner Sendung "Bahns neuer Morgen" damit begonnen, Gott davon zu überzeugen, doch nach Hannover zu kommen. "Wenn nach den USA auch noch Karel Gott die EXPO-Teilnahme absagen würde , wäre das eine echte Katastrophe", so Uwe Bahn. Soweit dürfe es nicht kommen, und deshalb sei jetzt die Hilfe aller Norddeutschen gefragt. Unter einer eigens eingerichteten Telefonnummer können Hörerinnen und Hörer auch weiterhin ihre Solidaritätsbotschaften an Karel Gott aufsprechen. Die "NDR 2 Gott-Line" ist unter der Nummer 0180/511 77 27 zu erreichen. ots Originaltext: NDR Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Ralph Coleman, NDR-Pressestelle, Ruf: 040/4156-2302 Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: