Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Hypnose - Eine hochwirksame Heilmethode wird neu entdeckt
Sieben von zehn Patienten profitieren von der Hypnose-Therapie

Hamburg (ots) - Was schon die alten Ägypter erfolgreich nutzten, ist nach einem Bericht der Zeitschrift FÜR SIE mittlerweile ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren in Medizin und Psychotherapie: Mit der Hypnose sei eine hochwirksame Heilmethode neu entdeckt worden. Laut einer Studie der Universität Konstanz profitieren sieben von zehn Patienten von der Hypnose-Therapie, vor allem bei Ängsten und Phobien, Kopfschmerzen und Migräne, Rückenschmerzen, Schmerzen vor und während der Entbindung. Sorgen, man könnte durch die Hypnose zu einer willenlosen Marionette werden, wies Walter Bongartz, Psychologie-Professor an der Universität Konstanz, zurück. "Unter Hypnose kann man niemanden in ein willenloses Wesen verwandeln", sagt Bongartz der Zeitschrift. Über einen Leitsatz - "Sie schlafen jetzt" - versetzt ein Therapeut den Patienten in Trance. Das fühlt sich an wie Entspannung kurz vorm Einschlafen. Man denkt in Bildern, konzentriert sich auf seine "innere Realität", die der Hypnotiseur per Suggestionen, etwa durch beruhigende Botschaften, beeinflusst. "So können Symptome, zumindest vorübergehend, verschwinden oder in den Hintergrund treten, zum Beispiel bei Ess-Störungen die Gier nach Süßem", heißt es bei FÜR SIE. In Trance verlangsamt sich der Stoffwechsel. Blutdruck und Atemfrequenz sinken, die Ausschüttung von Stresshormonen wie Adrenalin wird gestoppt. Die Muskulatur entspannt sich, das Schmerzempfinden lässt nach. Zeitliche und örtliche Orientierung bleiben aber voll erhalten. In Deutschland bieten derzeit etwa 1000 spezialisierte Zahnärzte Behandlung unter Hypnose, berichtet FÜR SIE. Genutzt wird die Methode vor allem für Angst-Patienten und solche, die Betäubungsmittel schlecht vertragen. Wird unter Hypnose das Unterbewusstsein gesteuert, kann dies die Selbstheilungskräfte aktivieren und diverse heilsame Kräfte in Gang setzen. So lassen sich seelische Verletzungen aus der Kindheit aufspüren, Angst schürende Situationen "durchspielen" oder ein gestörtes Selbstwertgefühl durch positive "Ich-Bilder" verändern. Die Erfahrung zeigt laut FÜR SIE, dass neun von zehn Patienten - Erwachsene ebenso wie Kinder - in Trance gelangen können. Besonders geeignet seien kreative Menschen, die starke innere Bilder entwickeln können, und die dem Hypnotiseur voll vertrauen. Diese Meldung ist unter Quellenangabe FÜR SIE zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: FÜR SIE Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Media Consulting Jörg Mandt Tel.: 040 / 80 80 347-10 E-Mail: jmandt1@aol.com Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: