Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: Kita-Streik Die Eltern der Nation Christine Panhorst, Berlin

Bielefeld (ots) - Popos abwischen und ihre Besitzer bespaßen: Diese Arbeitsbeschreibung trifft schon lange nicht mehr auf den anstrengenden Job zu, dem Erzieherinnen und Erzieher in deutschen Kitas, Horten, Kindergärten täglich und unter ohrenbetäubendem Kinderkreischen nachgehen. Mit Geduld und starken Nerven. Unsere Gesellschaft muss sich darüber klar werden, was uns die Arbeit der Auftragseltern der Nation wert ist und wie gut sie ausgebildet sein sollten. Der Streik der Fürsorgenden in öffentlichen Kindereinrichtungen reibt uns das rotzig unter die Nasen. Ein Großteil deutscher Kinder verbringt einen Großteil seiner (wachen) Kindheit unter der Obhut der professionellen Betreuer. Ab dem sechsten Monat, teils eher, und bis zu zehn Stunden am Tag können Eltern ihre Kinder fremd betreuen lassen. Kindergärten und Kitas werden damit mehr und mehr zu nationalen Kinderstuben. Die Erzieher von heute werden ganze Generationen formen. Bei ihnen lernen Kids Grundkompetenzen: zu teilen, zu warten, zu helfen, sich zu behaupten, Mut zu haben. Die Arbeit hat so viele Facetten wie ein Kitasandkasten Sand - und verdient zu Recht mehr Lohn.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: