Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Iran/AKW

Rostock (ots) - Atomkraft friedlich zu nutzen, steht dem Iran nach internationalem Recht zu - festgeschrieben im Atomwaffensperrvertrag. Das ist die Zwickmühle, in der sich die internationale Gemeinschaft befindet: Wie dem Land den Weg zu Atomwaffen versperren, gleichzeitig aber legitime Rechte nicht verletzen? Die Druckmittel sind begrenzt. Weitere Sanktionen verhängen? Deren Wirkung ist eher gering und führt dazu, dass sich die Betroffenen umso mehr einigeln. Die militärische Karte ziehen? Das verbietet sich von selbst, will man nicht einen Flächenbrand in der ohnehin instabilen Region auslösen. Da bleibt nur eines übrig: Verhandeln, so mühsam das angesichts steter Querschüsse aus Teheran auch sein mag. Beharrlichkeit ist eine Tugend in der Diplomatie. Und hat schon oft zum Erfolg geführt.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: