Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Steuersenkungen

Rostock (ots) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das lange Zeit populäre, aber unehrliche Lieblingsprojekt von Westerwelle gestern ziemlich sang- und klanglos beerdigt. Angesichts dramatischer Euro-Rettung, angesichts von riesigen Haushaltszwängen und der einsetzenden Schuldenbremse passen flotte Steuersenkungsversprechen, die obendrein auf Pump finanziert werden sollten, einfach nicht mehr in die Zeit. Der Ober-Liberale Guido Westerwelle zierte sich gestern zwar noch etwas, die harte Wahrheit vollends anzuerkennen. Doch er wird darum nicht herumkommen. Und dies auch, weil Schwarz-Gelb nach dem NRW-Debakel die Mehrheit in der Länderkammer verloren hat. Sollte der Vize-Kanzler wirklich weiter zum Steuersenklungs-Feldzug blasen, würde er schnell merken. Er hat dafür keine Soldaten mehr.

Pressekontakt:

Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: