Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Totenhaus Afghanistan - Kommentar zum Luftangriff bei Kundus

Rostock (ots) - Nach fast acht Jahren Krieg ist die Bilanz vernichtend: Afghanistan ist ein Armenhaus, in dem jeder Zweite unter der Armutsgrenze lebt. Es ist ein Geisterhaus, in dem Korruption, Opiumhandel und Verrohung gedeihen. Und es ist ein Totenhaus, in dem nach UN-Angaben allein im ersten Halbjahr 2009 mehr als 1000 Unbeteiligte bei Anschlägen und Kämpfen ums Leben kamen. Afghanistan, ein gescheiterter Staat. Wie kommt man da wieder raus? Zumindest nicht mit Militäraktionen wie der gestrigen, bei der offenbar auch wieder zivile Opfer zu beklagen sind. Pressekontakt: Ostsee-Zeitung Jan-Peter Schröder Telefon: +49 (0381) 365-439 jan-peter.schroeder@ostsee-zeitung.de Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: