PHOENIX

Reiche: "Fleiß, Ordnung und Achtung vor den Menschen"

    Berlin/ Bonn (ots) - Direkt nach der Vorstellung als Mitglied im
Kompetenzteam für den Wahlkampf der Union erklärte Katherina Reiche
im PHOENIX-Interview, sie werde für Familien-, Jugend- und
Frauenpolitik zuständig sein. Sie bekannte sich zu den traditionellen
Werten der Union und sagte: "In der Kindererziehung sind Fleiß,
Ordnung und Achtung vor den Menschen wichtig. Autorität muss
wohlverstanden sein."
    
    Familie und Beruf müssten besser vereinbar sein. Dies werde ein
Schwerpunkt ihrer Arbeit sein. "Die Einführung des Familiengeldes
soll dazu beitragen, eine Million Kinder aus der Sozialhilfe zu holen
und die Entscheidungsfreiheit der Frauen zwischen Kinderbetreuung und
Beruf zu stärken", sagte sie.
    
    Reiche unterstrich, dass sie den im Grundgesetz verankerten Schutz
der Ehe unterstütze, es sei aber eine persönliche Entscheidung, wann
jemand heirate. Sie bekräftigte, sie setze sich für die Vielfalt von
Familienmodellen ein und sagte zur Beziehung zu den christlichen
Kirchen: "Ich möchte mit beiden großen Kirchen ins Gespräch kommen
und erwarte hier gutes Einvernehmen, denn ich sehe große
Übereinstimmung mit deren Familienentwürfen."
    
    Als wichtigste Eckpfeiler für die zukünftige Familienpolitik der
Union sieht sie die drei Punkte: "Wertorientierte Erziehungsarbeit,
mehr Chancen für Jugendliche auf dem Arbeitsmarkt, besonders in den
neuen Ländern, sowie die Stärkung von Ehrenämtern". Ein wichtiges
Element der Jugendpolitik sei die Stärkung von Vereinen.
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:  
PHOENIX Kommunikation,
Regina Breetzke,
Telefon 0228/9584 193,
Fax 0228/9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: