PHOENIX

Ischinger: Kurden im Nordirak falls nötig auch mit Waffen helfen

Bonn/Hamburg (ots) - Wolfgang Ischinger mahnt eine schnelle Hilfe für die kurdischen Streitkräfte im Nordirak an. Dies könne auch Waffenlieferungen umfassen, falls nötig. "Dies ist nicht die Zeit für eine tage- oder wochenlange Debatte. Dort sterben Menschen", sagte der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz im phoenix-Interview. "Auch Nichtstun kann moralisch verwerflich sein. In diesem Augenblick sind wir gehalten, nicht nur humanitäre Hilfe zu leisten, nicht nur den Versuch zu machen, die Vereinten Nationen, den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hier endlich umfassend ins Spiel zu bringen, sondern auch, wenn das sinnvoll ist, rasch und eindeutig so zu helfen, dass die Kurden sich selber helfen können. Und wenn das nötig ist, eben auch mit den dafür geeigneten Waffen." Es gehe nicht darum, deutsche Bundeswehrsoldaten dorthin zu schicken. Sondern es gehe darum, den Kurden die Möglichkeit zu geben, ihr eigenes Leben zu schützen.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: