PHOENIX

Wölfle (Grüne): Stuttgart-21-Diskussionen keine Petitessen

Bonn (ots) - Bonn/Stuttgart, 29. Oktober 2010 - Werner Wölfle, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Stuttgarter Gemeinderat, zieht eine kritische Zwischenbilanz der Stuttgart-21-Schlichtung. Im PHOENIX-Interview sagte Wölfle, die S21-Befürworter hätten in der Schlichtungsrunde am heutigen Vormittag die versprochenen Kapazitätszuwächse nicht belegen können. Außerdem hätten die Kritiker neue Daten der Befürworter nicht rechtzeitig bekommen. "Die Fakten, die wir gebraucht haben, kamen erst viel später," kritisierte Wölfle. Der Grünen-Verkehrsexperte widersprach zudem der Darstellung, die in der Schlichtung diskutierten Fragen seien Nebensächlichkeiten. "Bei einem Bahnhof, der unbestritten mindestens viereinhalb Milliarden kostet, ist es keine Petitesse, ob dieser Bahnhof zusätzliche Kapazitäten hat gegenüber dem jetzigen oder nicht", so Wölfle.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: