PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Dienstag, den 5.Oktober 2010

Bonn (ots) - Tages-Tipps:

14.00 +++ LIVE +++ Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Bundestrainer Joachim Löw sowie Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes an die Spieler der Nationalmannschaft der Fußball-WM 2010 - Laudation von Bundespräsident Christian Wulff, Moderation: Gerhard Delling (Sportjournalist, ARD) Berlin.

20.15 Hitlers geheime Waffe

Die tödliche Fracht der Hydro

21.00 Hitlers letzte Waffe

Die Raketen von Peenemünde

------------------------------------------------------------
08.15	Kalter Krieg am Nordpol
Wetlauf zum Öl in der Arktis
Film von Alexander Stenzel, SWR / Arte/2009 

09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE

mit Daniel Friedrich Sturm (Die Welt) und Klaus Weber (ZDF)

09.15 UNTER DEN LINDEN

Thema: "Zurück in die Zukunft? Zwischen Protest und Parlament" Moderation: Christoph Minhoff Zu Gast sind Philipp Mißfelder (Vorsitzender Junge Union, MdB CDU) und Gesine Agena (Sprecherin Grüne Jugend).

THEMA. Zukunft der Bundeswehr

Aktuelles, Gespräche und Reportagen zur künftigen Bundeswehr-Strategie (VPS 09.59)

10.00 Sterben für Afghanistan

Deutschland im Krieg Film von Stefan Aust, Claus Richter, ZDF/2010 (VPS 09.59)

anschl. 7. Handelsblattkonferenz zur "Sicherheitspolitik und Verteidigungsindustrie" mit Christian Schmidt (CSU, Parlamentarischer Staatssekretär Bundesministerium der Verteidigung) zum Thema: "Sicherheit für Deutschland, Europa und das westliche Bündnis - Status quo und zukünftige Herausforderungen" Berlin. (VPS 09.59)

11.15 Quo vadis Bundeswehr

Wehrpflicht oder Berufsarmee? Film von Martin Schiffler, ZDF/2010 (VPS 09.59)

11.30 7. Handelsblattkonferenz zur "Sicherheitspolitik und Verteidigungsindustrie." Vortrag von General Volker Wieker (Generalinspekteur der Bundeswehr) zu "Bundeswehr im Einsatz - Aktuelle Herausforderungen der Streitkräfte" Berlin. (VPS 09.59)

Ende THEMA. Zukunft der Bundeswehr

THEMA. Wein

Aktuelles, Gespräche und Reportagen zur Weinlese (VPS 12.00)

12.00 Weingenuss in Hessen

Ein Bilderbogen über Weinkultur, Winzer und Weinberge Film von Günter Pütz, Kristine von Soden, HR/2008 (VPS 12.00)

13.15 Der Schulleiter

Film von Timo Großpietsch, NDR/2009 (VPS 14.00)

14.00 VOR ORT

(VPS 14.45)

14.00 Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Bundestrainer Joachim Löw sowie Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes an die Spieler der Nationalmannschaft der Fußball-WM 2010 - Laudation von Bundespräsident Christian Wulff, Moderation: Gerhard Delling (Sportjournalist, ARD) Berlin. (VPS 14.45)

14.45 Aktuelles aus den Bundestagsfraktionen Berlin. (VPS 14.45)

THEMA. Zukunft der Bundeswehr

Aktuelles, Gespräche und Reportagen zur künftigen Bundeswehr-Strategie (VPS 15.15)

15.15 Quo vadis Bundeswehr

Wehrpflicht oder Berufsarmee? Film von Martin Schiffler, ZDF/2010 (VPS 15.15)

15.30 7. Handelsblattkonferenz mit einer Diskussion "Sicherheit in und für Deutschland - Herausforderungen und Ansatzpunkte für die vernetzte Sicherheit" mit StS Klaus-Dieter Fritsche (Bundesinnenministerium), Brigadegeneral Erich Vad (Gruppenleiter 22, Bundeskanzleramt), Werner Hoyer (Staatsminister im Auswärtigen Amt), StS Rüdiger Wolf (Bundesverteidigungsministerium) und Winfried Nachtwei (B'90/Die Grünen) Berlin. (VPS 15.15)

anschl. Sterben für Afghanistan

Deutschland im Krieg Film von Stefan Aust, Claus Richter, ZDF/2010 (VPS 15.15)

Ende THEMA. Zukunft der Bundeswehr

16.30 THEMA. Ernähren wir uns richtig? Aktuelles, Gespräche und Reportagen (VPS 16.30)

16.30 Fett - Süchtig? Mediziner auf den Spuren falscher Ernährung Film von Monika Haas, BR/2006 (VPS 16.30)

17.30 VOR ORT

(VPS 17.30)

18.00 Mitten im Krieg

Eine Bundeswehrklinik in Afghanistan Film von Markus Gürne, HR/2010

18.30 Verschollen in der Arktis

Film von Hans Fricke, Carola Meyer, NDR/2009 Am 7. Januar 1913 sendete eine Funkstation auf Spitzbergen Hilferufe nach Deutschland. Polarforscher waren im Packeis eingeschlossen. Ihr Ziel war die Durchquerung der Nordostpassage gewesen. Der Kaiser liebte diese Idee, versprach er sich doch Vorteile für den deutschen Seehandel. Um die Männer der größten Polarexpedition des Deutschen Reiches zu retten, machten sich zahlreiche Teams auf die Suche - vergeblich.

19.15 Kalter Krieg am Nordpol

Wetlauf zum Öl in der Arktis Film von Alexander Stenzel, SWR / Arte/2009 Wem gehört der Nordpol? Der Klimawandel und die Aussicht auf lukrative Rohstoffvorkommen - vor allem Öl und Gas - haben diese Frage erneut auf die politische Tagesordnung gesetzt. Die Dokumentation begleitet Expeditionen in die Arktis und zeigt, welche weit reichenden Konsequenzen der Wettlauf um die Rohstoffe und der Streit um die territorialen Ansprüche haben könnten.

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Hitlers geheime Waffe

Die tödliche Fracht der Hydro Film von Andreas Sawall, Duncan Copp, ZDF/2005 Nach der Besetzung Norwegens fiel Hitler eine bedeutende Substanz bei der Herstellung der Atombombe in die Hände: so genanntes "schweres Wasser". Obwohl die Alliierten durch verschiedene Sabotageakte versuchten, Hitler am Bau der Atombombe zu hindern, ist es bis heute nicht geklärt, ob sich das "schwere Wasser" nicht bereits in geheimen deutschen Laboratorien befand. Ein Tauchgang im Tinnsojen-See in Südnorwegen soll Licht ins Dunkel bringen.

21.00 Hitlers letzte Waffe

Die Raketen von Peenemünde Film von Thorsten Niemann, NDR/2002 Peenemünde auf der Ostseeinsel Usedom - ein Ort, der bis heute polarisiert. Für die einen war er die Wiege der Raumfahrt, für die Anderen todbringende Arbeitsstätte. Der Film stellt verschiedene Lebenswege einander gegenüber - die traumatisierter ehemaliger Zwangsarbeiter und die der erfolgreichen Pioniere der Raumfahrt, die auch nach 1945 ungebrochen weiter forschen durften.

21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22.15 PHOENIX RUNDE

Moderation: Anne Gesthuysen "Arbeit soll sich wieder lohnen - Brauchen wir einen Mindestlohn?" mit Anette Kramme (SPD), Pascal Kober (FDP), Prof. Gerhard Bosch (Arbeitssoziologe) und Heribert Jöris (Deutscher Einzelhandelsverband)

23.00 DER TAG

Moderation: Michael Krons u.a. Guido Westerwelle eröffnet Frankfurter Buchmesse

00.00 PHOENIX RUNDE

Moderation: Anne Gesthuysen "Arbeit soll sich wieder lohnen - Brauchen wir einen Mindestlohn?" mit Anette Kramme (SPD), Pascal Kober (FDP), Prof. Gerhard Bosch (Arbeitssoziologe) und Heribert Jöris (Deutscher Einzelhandelsverband)

THEMA. Berge

00.45 Nepal - Im Land der Sherpa

Film von Peter Weinert, Dieter Glogowski, HR/2008 Dorje Sherpa ist sieben Jahre alt, lebt in Nepal in dem kleinen Dorf Bengka und sein größter Wunsch ist es, endlich die höchsten Berge der Welt zu sehen. Gemeinsam mit seinem Vater und seinem Urgroßvater bricht er auf, um seine erste große Reise durch das Land der Sherpa anzutreten. Der Weg führt durch faszinierende Landschaften zum Kloster von Thame.

01.30 Glücklich auf dem Dach der Welt

Leben in Buthan Film von Peter Kunz, PHOENIX/ ZDF/2010 Mit der Finanzkrise ist überall das Unbehagen gegenüber dem bisherigen Modell von Wachstum und Fortschritt gewachsen. Selbst die OECD, die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, sucht nach einem menschlicheren Maßstab für den Wohlstand, der mehr beinhaltet als ein auf ständiges Wachstum ausgerichtetes Bruttosozialprodukt. Da fällt der Blick auf das ebenso winzige wie arme Königreich Bhutan.

02.15 Tadschikistan - Am Dach der Welt

Letzte Ausfahrt Pamir Highway Film von Stephan Stuchlik, WDR/2009 Es ist eine der unzugänglichsten Regionen der Erde: das Pamir-Gebirge mit seinen zum Teil über 7.000 Meter hohen Bergriesen im Osten des kleinen Tadschikistans. Seit Kurzem ist die M41 wieder offiziell befahrbar, die Straße, die sich in schwindelerregender Höhe zwischen der afghanischen, pakistanischen und chinesischen Grenze entlang schlängelt. Trotz der kargen Natur ist die Landschaft voller Geschichte. Der Film zeigt Jahrtausende alte Städte, Paläste in der Wüste und besucht Nomaden und Lastwagenfahrer, Grenzbeamte und Dorfbewohner - Menschen, die versuchen, mit der rauen Natur in der atemberaubenden Höhe zu leben.

02.45 Im Zug auf das Dach der Welt

Film von Jochen Graebert, NDR/2006 Mao Zedong, Chinas Diktator, träumte von ihr: der Zugstrecke von China nach Tibet. Jetzt verbinden Chinas Hauptstadt und das tibetische Lhasa 4000 Gleis-Kilometer - auf dem Dach der Welt. Atemberaubende Landschaft, dünne Luft und drei schwere Lokomotiven - Zutaten für eine einzigartige Zugfahrt und eine Menge politischer Konflikte.

03.15 Höhenrausch und Atemnot

Gipfelstürmer auf dem Kilimandscharo Film von Johannes Kaul, Herbert Elias, Philip Siegel, WDR/2008 Der Kilimandscharo ist mit seinen 5.895 Metern der höchste Berg Afrikas. Für die Menschen in Tansania gilt er als Wohnsitz der Götter, als heiliger Berg. Für viele Menschen in Europa ist es ein Lebenstraum, einmal den Berg zu bezwingen und den Sonnenaufgang über Afrika zu erleben. Der 67jährige Johannes Kaul, ehemaliger Chef des ARD-Morgenmagazins, begleitet eine Gruppe deutscher Bergwanderer zum Gipfel.

03.45 Die Wächter des Ararat

Film von Martin Thoma, SWR/2007 Als Barbara Hirschbichler zum ersten Mal die Tagebücher ihres Vaters las, waren das ergreifenden Tage, denn viele der Gedanken und Erlebnisse, die ihr Vater beschrieb, hätten auch von ihr stammen können. Er war ein berühmter Berchtesgadener Bergsteiger, der 1959 wenige Tage vor der Geburt seiner Tochter Barbara bei einer Erstbesteigung im Karakorum tödlich verunglückte. Heute ist Barbara Lehrerin am Gymnasium in Berchtesgaden und weltweit eine der besten Alpinistinnen. Mitte der 90er Jahre wird die Kletterleidenschaft der Familie abermals zum Schicksal: Barbaras Lebensgefährte verunglückt tödlich am Watzmann, zwei Jahre später stürzt ihr Bruder Albert beim Klettern in den Dolomiten ab und ist seither gelähmt. Für Barbara folgt ein Wechselbad der Gefühle. Soll sie das hochalpine Klettern aufgeben, kann sie das überhaupt?

04.30 Der Berg ruft

Von Campern und Promis in St. Moritz Film von Oliver Koytek, ZDF/2008 St. Moritz - seit über hundert Jahren Mekka des exklusiven Wintersports für Adelsfamilien und Industriebosse, Künstler und Schauspieler. Doch auch Familien mit Kindern und die junge Snowboard-Szene werden von St. Moritz' einzigartiger Lage sowie zahlreichen Sportevents angezogen. Der Film zeigt, was das spezielle Flair von St. Moritz ausmacht.

05.00 Das Matterhorn ruft und alle kommen Film von Frank Senn, Thomas Ulrich, ZDF/2005 Das Matterhorn ruft und alle kommen: Bergsteiger aus der ganzen Welt und solche, die sich dafür halten. Morgens um vier ist die Welt in der Hörnli-Hütte am Fuß des Matterhorns nicht wirklich in Ordnung. Hektik, Nervosität, 120 Kletterer wuseln über die enge Treppe Richtung Ausgang. Sie alle haben ein Ziel: den Gipfel des berühmtesten Schweizer Berges. Der Rettungshubschrauber steht schon bereit, denn mit rund acht Todesfällen pro Jahr ist das Matterhorn trauriger Spitzenreiter in der Region.

05.30 Großer Kick auf schmalem Grat

Vom Klettern und von Rettern auf dem Mont Blanc Film von Harald Jung, Stefanie Schoeneborn, ZDF/2002

06.00 Abenteuer unter der Steilwand

Die katalanischen Pyrenäen Film von Annekarin Lammers, Anuschka Seifert, HR/2008 Die Pyrenäen sind zwar niedriger als die Alpen, doch an Wildheit, Schroffheit und Schönheit stehen sie ihnen in nichts nach. Für Extremsportler ist dieses Gebirge ein Paradies. Kajakfahrer wie Edu Clapés stürzen sich reißende Bergflüsse hinunter, in rasendem Tempo, vorbei an Felsen, hinab über Wasserfälle.

06.30 Unbekannte Karpaten

Von Hirten, Huzulen und der längsten Hochzeit der Welt Film von Ina Ruck, WDR/2009 Russland Korrespondentin Ina Ruck reist entlang der ukrainisch-rumänischen Grenze, quer durch ein vergessenes Gebirge - quer durch die ukrainischen Karpaten. Fernab aller Zivilisation besucht sie einen Trupp ukrainischer Grenzsoldaten. Sie versorgen sich selbst - züchten Schweine und ziehen Gemüse vor der Kaserne. Ihr Job besteht hauptsächlich darin, verirrte Bergtouristen aus Rumänien wieder zurück über die Grenze zu schicken.

07.00 Wo die wilden Kerle wohnen

Rübezahl im Riesengebirge Film von Danko Handrick, MDR/2009 Noch keiner hat ihn auf dem Gipfel der Schneekoppe gesehen, doch es muss ihn geben, sagen die Wanderer und die Bergwacht. Denn wer sonst als Rübezahl sollte für dieses launische Wetter verantwortlich sein? Der höchste Berg im Riesengebirge ist an fast 300 Tagen im Jahr in Nebel gehüllt. Doch von der Kammwanderung entlang der polnisch-tschechischen Grenze schwärmen selbst erfahrene Alpinisten.

Ende THEMA. Berge

07.30 Hitlers geheime Waffe

Die tödliche Fracht der Hydro Film von Andreas Sawall, Duncan Copp, ZDF/2005

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: