PHOENIX

PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS: PHOENIX RUNDE SPEZIAL in Duisburg - Albtraum Loveparade - War die Tragödie zu vermeiden? Montag 26. Juli 2010, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - Die Loveparade 2010 in Duisburg endete im Desaster. 19 Menschen fanden den Tod und über 340 wurden verletzt. Welche Faktoren führten zu dem tragischen Unglück auf dem Zugangsweg? Wurden Sicherheitsbedenken von den Veranstaltern ignoriert, um kommerzielle Interessen durchzusetzen? Die Loveparade 2009 in Bochum wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt. Infrastruktur und Sicherheitskonzept waren für die erwarteten Besuchermassen nicht ausreichend. Die Organisatoren in Duisburg glaubten, mit dem großen Andrang umgehen zu können. Sind solche Menschenansammlungen noch beherrschbar, oder sollten Großereignisse dieser Art nicht mehr durchgeführt werden?

Christoph Minhoff diskutiert in der PHOENIX RUNDE u. a. mit Dr. Motte (Erfinder der Loveparade) und Kirsten Schunk (Augenzeugin).

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: