Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Wahlumfragen

    Rostock (ots) - Diese Wahl ist die wohl langweiligste seit Bestehen der Bundesrepublik. Es geht einzig und allein darum, mit wem Angela Merkel regieren wird - ob mit der SPD oder der FDP als Juniorpartner. Doch ist dies nicht der einzige Grund, warum sich der Wähler, das rästelhafte Wesen, verweigert. Während für viele Ältere die Stimmabgabe zum Leben gehört wie gute Tischmanieren, versinken vor allem Jüngere im Meer der Nichtwähler. Politik ist vielen von ihnen zu kompliziert, zu "uncool". Was sie aber am meisten befremdet, ist die Tatsache, dass Politik im Wahlkampf so tut, als könne sie fast alle Probleme lösen, um am Ende doch vor Lobbyisten oder dem politischen Gegner einzuknicken. Wer dann auch noch - wie einst SPD-Chef Müntefering - dem Wähler vorwirft, es sei unfair die Parteien an ihren Wahlkampfaussagen zu messen, der ist erst einmal unten durch.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: