PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Wirtschaftskrise: Ude erwartet für Bürger in strukturschwachen Gebieten schmerzhafte Kürzungen

Bonn (ots) - Bonn/München, 27. Mai 2010 - Auch eine florierende Stadt wie München könne die Wirtschaftskrise höchstens dieses und nächstes Jahr überbrücken, ohne dass die Bürger Kürzungen zu spüren bekommen. "Wenn die Konjunktur dann nicht kraftvoll anzieht, wird es Einschnitte geben", betonte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude in der Sendung IM DIALOG auf PHOENIX (Ausstrahlung: Freitag, 27. Mai 2010, 24.00 Uhr). München konnte von 2006 bis 2008 Schulden in Höhe von insgesamt 1,1 Milliarden Euro abbauen und habe deshalb ein gewisses "Neuverschuldungspotenzial". Andere Städte und Gemeinden, darunter zahlreiche Kommunen in Nordrhein-Westfalen, die seit Jahren in der Haushaltskonsolidierung seien, "trifft der Aderlass ungleich stärker als eine florierende Stadt wie München, Frankfurt am Main oder Düsseldorf, die in den Vorjahren ein bisschen Fett zulegen konnten". Die Entwicklung werde auseinandergehen.

In strukturschwachen Gebieten würden die Kürzungen "richtig schmerzhaft", so Ude, der zugleich Vizepräsident des Deutschen Städtetages ist. Am schlimmsten findet es Ude, wenn diese Kommunen alle freiwilligen Leistungen für Sport, Schule, Kultur und Soziales streichen und die Gebühren anheben müssten. So könnten sich zum Beispiel einkommensschwache Bürger Theatertickets oder Schwimmhalle nicht mehr leisten und Schulen verfielen. "Das sind die eigentlichen sozialen und gesellschaftlichen Skandale."

Alle PHOENIX-Pressehinweise finden Sie unter http://presse.phoenix.de. Als registrierter User stehen Ihnen hier weitere Services zur Verfügung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

PHOENIX-Pressestelle - Telefon 0228 9584-193 - pressestelle@phoenix.de

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: