PHOENIX

PHOENIX PROGRAMMHINWEIS
Dienstag, 6. Juni 2000

Köln (ots) - 20.15 Uhr Schwerpunkt Rot-grüne Koalition in NRW - Aus alt mach' neu? Heute sollen die schwierigen Koalitionsverhandlungen in NRW zu Ende gehen. Während Michael Vesper, der Bauminister der Grünen von einem "Sack an Gemeinsamkeiten" spricht, entgegnet Wolfgang Clement, SPD-Ministerpräsident, es gebe einen "Sack an Dissensen". Schon 1995 bildete sich erst nach zähen und langen Verhandlungen die erste rot-grüne Koalition in Nordrhein-Westfalen. Bis heute sollen alle wichtigen Sachfragen geklärt sein und die Ressortverteilung angesprochen werden. Uneinigkeiten herrschen im Straßenbau und in der Flughafenpolitik sowie über den Kompetenzbereich von Bärbel Höhn, der Umweltministerin. der Grünen. Wird die Neuauflage der rot-grünen Koalition gelingen? Wie wird die Ressortverteilung ausschauen? Und: Wie hat man sich in Sachfragen geeinigt? Fragen, die Gaby Dietzen mit ihren Gästen Uwe Andersen, Politologe an der Universität Bochum, Klemens Kindermann, Handelsblatt, und Jürgen Zurheide, Tagesspiegel, diskutiert. Wie immer können sich die Zuschauer über Telefon 01802-8217 oder Fax 01802-8213 an der Diskussion beteiligen. 21.00 Uhr Echo der Arbeit Die Essener Straße in Oberhausen Dieser Film beschreibt den Wandel der Lebens- und Arbeitsbedingungen in einem Stück Ruhrgebiet, in Oberhausen, rund um die Essener Straße. Hier waren alle Attribute der Kohle- und Stahlzeit auf engem Raum versammelt: Stahlwerk und Turbinenhalle (HOAG, Thyssen), Gasometer und Wasserturm, Emscher- und Rhein-Herne-Kanal, Werkssiedlung und Eisenbahnlinie. Die meisten Industriebauten haben ihre ursprüngliche Funktion verloren, viele sind verschwunden, andere für neue Zwecke modernisiert, wieder andere - wie der Gasometer - sollen als Denkmäler an die Blütezeit von Kohle und Stahl erinnern. Die Dokumentation will anhand einer Fülle von Archivmaterial die vielstimmige und vielschichtige Vergangenheit hinter den neuen Fassaden sichtbar machen. Film von Joachim Rüsenberg und Julius Leufen ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX Kommunikation, Telefon 0221-220-8477, Fax 0221-220-8089 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: