PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Freitag, den 10.April 2009

    Bonn (ots) - THEMA. Glanz und Elend des Mittelalters

    08.10 Tod im Morgengrauen Bonifatius und die Bekehrung der Germanen Film von Renate Beyer, ZDF/2003 Friesland im frühen Mittelalter. In den Wäldern westlich der Emsmündung, nicht weit von der Küste entfernt, ereignete sich ein Grauen erregender Mord, der bis heute ungeklärt ist und immer noch zahlreiche Fragen aufwirft: der Mord an dem englischen Erzbischof und Missionar Winfried Bonifatius uns seiner Gefährten. Der Film erkundet den Lebensweg des Kirchenmannes und liefert erstaunliche Erkenntnisse von Historikern und Archäologen.

    08.55 Kathedralen - Wunder aus Stein Film von Jean-Francois Delassus, ZDF/ARTE/2001 Noch heute, 700 Jahre später, rufen die gotischen Kathedralen von Saint-Denis, Sens, Noyon und nicht zuletzt Notre-Dame in Paris als Höhepunkt der Frühgotik Erstaunen hervor. In nur 200 Jahren entstanden in Frankreich insgesamt 80 dieser Monumentalbauten. Der neue Baustil setzte sich rasch in ganz Europa durch. Was führte damals zur Entstehung solch gewaltiger Bauwerke?

    10.30 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Gwynedd, Wales - Die walisischen Burgen Edwards I. Film von Horst Brandenburg, SWR/2000 Gwynedd - eine raue Region im Norden von Wales, die seit Jahrhunderten von kleinen Adelsgeschlechtern regiert wurde - bis der englische König Edward I. im Jahr 1277 das Land unter seine Herrschaft brachte. Innerhalb von neun Jahren errichtete er neun neue Burgen in Nordwales und ließ zahlreiche andere restaurieren oder erweitern, um seinen Herrschaftsbereich zu sichern.

    10.45 Burg Guédelon - Eine Baustelle wie im Mittelalter Film von Reinhard Kugel, ZDF/ARTE/2004 Schinderei und Strapaze wie im Mittelalter. In den Wäldern von Saint-Sauveur im französischen Burgund entsteht eine Ritterburg, ganz ohne moderne Hilfsmittel und Arbeitsmethoden. Von Wissenschaftlern begleitet, wollen die Handwerker unter denselben Bedingungen wie vor 800 Jahren ihr Projekt bis zum Jahr 2023 vollenden.

    11.30 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Carcassonne, Frankreich - Der Traum einer Burg Film von Josef Becker, SWR/2000 Als Walt Disney Carcassonne besuchte, sei er von dieser mittelalterlichen Festungsstadt derartig begeistert gewesen, dass er sie als Vorlage für seinen Film "Schneewittchen" genommen habe. Tatsächlich zeigt sich Carcassonne mit seinen schmalen Gassen auch heute noch so, wie man sich eine mittelalterliche Festung vorstellt. Der Film erzählt die Geschichte der Stadt aus der Sicht der Legendenfigur Dame Carcas, von der die Stadt angeblich ihren Namen hat.

    11.45 Gottes Plan und Menschen Hand Die Entdeckung der mittelalterlichen Stadtplanung Film von Dominik Wessely, SWR/2004 Klaus Humpert, pensionierter Architekt und Stadtplaner, hat sich fast 15 Jahre mit den Gestaltungsprinzipien mittelalterlicher Städte beschäftigt und dabei Erstaunliches entdeckt: Die Städte unserer Vorfahren waren alles andere als natürlich gewachsen, sie wurden bis in kleinste Detail am Reißbrett entworfen.

    12.30 Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Avila - Stadt der Heiligen, Stadt der Steine Film von Patricia Möckel, SWR/2000 Die spanische Nation, die auf der Treue zum katholischen Glauben beruht, hat viele Wurzeln in Avila. Als ein außergewöhnliches Beispiel mittelalterlicher Stadtarchitektur wurden die Altstadt von Avila und die Kirchen außerhalb der Stadtmauer von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Eng verbunden mit der Geschichte Avilas und seiner Architektur sind zwei Frauen, die im Mittelpunkt dieses Filmes stehen: Königin Isabella von Kastilien ersinnt hier in der Abgeschiedenheit zusammen mit Ferdinand von Aragon die Inquisition. Die heilige Teresa von Avila schreibt im Kloster ihre Visionen und Gebete über Liebe und Toleranz.

    12.45 Karl der Große Rätsel um den ersten Kaiser Film von Luise Wagner, ZDF/1999 Am Weihnachtstag des Jahres 800 wurde in der Peterskirche in Rom die Krönung eines großen Kaisers vollzogen: Papst Leo III. salbte Karl, den König der Franken, in feierlichem Akt zum Kaiser. Karl der Große hat in dunkler Zeit Europa geeint, eine Vision von Frieden, Sicherheit und Ordnung verwirklicht. Carolus Magnus gilt aber zugleich auch als blutrünstiger Krieger und Despot. Dem grausamen Herrscher traut die Legende jede nur erdenkliche Verwerflichkeit zu: vom Brudermord bis zum Inzest. Mit Hilfe hochrangiger Historiker begibt sich der Film auf Spurensuche nach einer ambivalenten Persönlichkeit.

    13.30 Heinrich II. - Kaiser und Heiliger Ein Herrscher an der Jahrtausendwende Film von Steffi Illinger, BR/2002

    14.15 Theophanu Die mächtigste Frau des Abendlandes Film von Leonore Brand, Dirk Otto, MDR/2005 983 stirbt Kaiser Otto II. Seine Witwe Theophanu, Nichte des Kaisers von Byzanz, setzt sich gegen alle Widersacher durch und sichert den Frieden im Reich.

    15.00 Kaiser Heinrich IV - Der Tyrann auf dem Thron Film von Petra Betram, Dirk Otto, MDR/2007 Ein Tyrann soll er gewesen sein. Doch regierte er 50 Jahre! Wurde Heinrich IV. vielleicht auch diffamiert, weil er das Königreich gegen den Machtanspruch der Kirche verteidigte? Der Film geht den Widersprüchen nach. Gedreht wurde an authentischen Orten in Quedlinburg, Merseburg, Goslar, Rom und Canossa.

    15.45 Schätze der Welt Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela SWR/2004 Über 1000 Jahre ist der Jakobsweg alt. Millionen Menschen aus ganz Europa sind ihn bis heute gegangen. Ein Ziel vor Augen: Die Kathedrale von Santiago de Compostela mit dem legendären Grab des Apostels Jakobus. Der Jakobsweg ist ein mühsamer Weg. Nachdem er die Pyrenäen überwunden hat, wendet er sich nach Westen, bis er nach über 800 Kilometern in Galicien am Ziel ist.

    16.15 Der Kreuzritter Richard Löwenherz 1/2: Der Kampf gegen Saladin Film von Richard Bedser, NDR/2005 Richard Löwenherz, König von England, und Sultan Saladin, Herrscher über Ägypten und große Teile Vorderasiens, bekämpften sich Ende des 12. Jahrhunderts mit großer Härte und Verbissenheit. Noch heute belastet die damals aufgerissene Kluft zwischen Orient und Okzident, zwischen Islam und Christentum, das wechselseitige Verhältnis. Die zweiteilige Dokumentation rekonstruiert das Ringen um die Vormachtstellung im Nahen Osten. Die historischen Begebenheiten wurden an Originalschauplätzen nach inszeniert

    17.00 Der Kreuzritter Richard Löwenherz 2/2: Der Kampf um Jerusalem Film von Richard Bedser, NDR/2005 Richard von England erhielt den Beinamen Löwenherz aufgrund seiner Tapferkeit. Er war aber auch durch seine Grausamkeiten gefürchtet. So ließ er 3.000 unbewaffnete moslemische Gefangene hinrichten. Der blutrünstige Feldherr war dennoch ein guter Diplomat. Er plädierte, Jerusalem von Moslems und Christen gemeinsam regieren zu lassen und schlug eine Heirat zwischen seiner Schwester und Saladins Bruder vor.

    17.45 Kreuzzug der Kinder Film von Reinhold Jaretzky, Martin Papirowski, ZDF/2006 In zahlreichen historischen Chroniken wird berichtet, wie sich Tausende Kinder und Jugendliche zwischen acht und fünfzehn Jahren im Mittelalter auf die Pfade der gepanzerten Kreuzritter begaben. Eine tödliche Expedition, die immer noch weitgehend im Dunkeln liegt. Der Film nimmt sich erstmals dieses rätselhaften Ereignisses an und rekonstruiert die Hintergründe des Phänomens

    18.30 Die Pest - Rätsel einer Seuche Film von John Farren, NDR/2007 Mitte des 14. Jahrhunderts raffte eine namenlose Seuche in nur vier Jahren ein Drittel der Bevölkerung Europas dahin. Ende des 19. Jahrhunderts konnte der Erreger erstmals isoliert und ein Impfstoff   entwickelt werden. Doch unter Historikern und Medizinern mehren sich die Zweifel, dass es wirklich die Beulenpest war, die im Mittelalter über 25 Millionen Menschen den Tod brachte. Der Film erzählt die Geschichte der tödlichen Seuche und berichtet über den Streit um ihren wahren Hintergrund.

    19.15 Das Ende der eisernen Männer Vom Niedergang des Ritterstandes Film von Michael Appel, BR/2003

    Ende THEMA. Glanz und Elend des Mittelalters

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 60 x Deutschland - Die Jahresschau Das Jahr 1974 Moderation: Sandra Maischberger, RBB/ PHOENIX/2009 "60 x Deutschland" dokumentiert in jeweils 15minütigen "Kalenderblättern" 60 Jahre deutsche Geschichte von der Gründung der Bundesrepublik und DDR bis heute. Eine deutsch-deutsche Chronik im Nachrichtenformat, moderiert von Sandra Maischberger.

    20.30 60 x Deutschland - Die Jahresschau Das Jahr 1975 Moderation: Sandra Maischberger, RBB/ PHOENIX/2009 1975 - das war das Jahr, in dem der Berliner CDU-Vorsitzende Peter Lorenz entführt wurde, die RAF die bundesdeutsche Botschaft in Stockholm besetzte und die Jugendorganisation FDJ in der Ukraine an der Erdgastrasse mit baute. Kornelia Baumbach aus Gotha erzählt vom Abenteuer Trassenbau. Roland Burkhart schildert, wie sich aus Protest gegen den Bau eines Atommeilers in dem badischen Ort Whyl die Anti-Atomkraft-Bewegung der Bundesrepublik formierte.

    20.45 Fortsetzung THEMA. Glanz und Elend des Mittelalters

    20.45 Wege aus der Finsternis 1/4: Von Rittern und Turnieren Film von Christian Feyerabend, Uwe Kersken, ZDF/2004 Das Mittelalter ist Synonym für Aberglaube und Rückständigkeit, man denkt an Ritter, Tod und Teufel, an Pesthauch und Inquisition. Aber das "dunkle Zeitalter" hat nicht nur Schatten-, sondern auch Glanzseiten - das Mittelalter hat seinen schlechten Ruf zu Unrecht. Mit all den Klischees über diese angeblich so dunkle Epoche aufzuräumen, ist das Ziel des Vierteilers "Wege aus der Finsternis".

    21.30 Wege aus der Finsternis 2/4: Von Mönchen und Ketzern Film von Christian Feyerabend, Judith Voelker, ZDF/2004 Keine Epoche Europas war so religiös wie das Mittelalter. Ein Leben ohne Glauben an Gott war unvorstellbar, außerhalb der Kirche gab es kein Heil. Das Christentum des Abendlandes ist nicht zuletzt das Werk der Mönche. Das Mittelalter hat viele berühmte Mönche hervorgebracht, die meisten aber blieben unbekannt. Einer von ihnen ist Edward, aus dem Kloster Saint Andrews in Schottland. Er lebt nach der Regel "ora et labora", "bete und arbeite". Im Auftrag seines Abtes reist er nach Toledo und verbindet diese Reise mit einer Wallfahrt zum Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela.

    22.15 Wege aus der Finsternis 3/4: Von Bauern und Edelmännern Film von Christian Feyerabend, Uwe Kersken, ZDF/2004 Alles, was wir über das Mittelalter wissen, wissen wir aus Büchern. Sie sagen uns, was Kaiser und Könige, was Ritter, Bischöfe und Mönche, was Bürger und Edelmänner getan und gedacht haben. Über die Bauern sagen die Bücher uns wenig. Sie konnten nicht lesen und nicht schreiben. Und wer schreiben und lesen konnte, interessierte sich nicht für sie. So blieben die Bauern die stumme Mehrheit des Mittelalters.

    23.00 Wege aus der Finsternis 4/4: Von Städten und Kathedralen Film von Christian Feyerabend, Uwe Kersken, ZDF/2004 Seine Leidenschaft ist die Erkundung und Beschreibung der Welt. Heinrich Schuder ist Kosmograph, unterwegs in geheimer Mission: In Venedig soll er für die Stadt Nürnberg Seekarten kopieren, denn der Rat will zusammen mit den Portugiesen in den Indienhandel einsteigen. Die Welt des Mittelalters ist im revolutionären Umbruch: Großstädte schießen wie Pilze aus dem Boden, der Fernhandel kommt auf Touren, die Seefahrt bricht zu neuen Kontinenten auf. Da braucht man Informationen und Wissen. So erkundet Heinrich Schuder, warum die venezianischen Kaufleute kein Bargeld für ihre Geschäfte brauchen: Sie haben das Girokonto erfunden und den Wechsel.

    23.45 Kathedralen - Wunder aus Stein Film von Jean-Francois Delassus, ZDF/ARTE/2001

    01.20 Sphinx - Geheimnisse der Geschichte Nostradamus - Prophet des Untergangs Film von Günther Klein, ZDF/1999

    02.05 Sphinx - Geheimnisse der Geschichte Casanova - Die wahre Geschichte Film von Gero von Boehm, ZDF/1999

    02.50 Sphinx - Geheimnisse der Geschichte Die Mumien des Ketzers - Echnaton und Nofretete Film von Michael Gregor, Heike Schmidt, ZDF/2001

    03.30 Rätsel in Stein Sphinx - ZDF Expedition Film von Martin Papirowski, Luise Wagner-Roos, ZDF/2003

    04.15 Wohnungen der Götter Konya - Mystischer Ort des Islam Film von Michael Albus, ZDF/2003

    05.00 Istanbul Ein modernes Märchen Film von Peter M. Kruchten, SR/2006

    05.25 Quo Vadis Schlachten, die Geschichte machten Film von Martin Papirowski, Thomas Dreikämper, Astrid Schulte, ZDF/1999

    06.10 Quo Vadis - Skandale der Geschichte Königliche Affären - Die Halsbandaffäre Film von Martin Papirowski, Christian Twente, ZDF/1998

    06.50 Quo Vadis - Skandale der Geschichte List und Verrat Film von Martin Papirowski, Christian Twente, Nina Koshofer, ZDF/1998

    07.30 Quo Vadis - Skandale der Geschichte Opfer der Macht Film von Martin Papirowski, Christian Twente, ZDF/1998

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: