PHOENIX

PHOENIX Runde "Mehr Macht fürs Volk - Direktwahl des Bundespräsidenten?", PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS für Mittwoch, 28. Mai 2008, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Das Amt des Bundespräsidenten wird zum Spielball der Parteien. Die Wahl droht zum machtpolitischen Geschacher zu verkommen. Alle fünf Jahre wird die Kritik laut, die Würde des Amtes sei in Gefahr. Dabei soll der Bundespräsident vor allem ein Mann - oder bald sogar eine Frau des Volkes ein.

    Sollen die Bürger ihren Präsidenten direkt wählen? Muss das Amt mit mehr Kompetenzen statt nur repräsentativen Aufgaben ausgestattet werden?

    Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde mit Hermann Otto Solms (FDP), Wolfgang Jüttner (SPD), Dagmar Enkelmann (Die Linke) und Prof. Gerd Langguth (Politikwissenschaftler)

    Wiederholung um  00.00 Uhr, und Freitag um 09.15 Uhr.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: