PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis für Dienstag, 15. Februar 2000

Köln (ots) - 20.15 Uhr Schwerpunkt Die Entscheidung des Bundestagspräsidenten: Ruin für die CDU? Bundestagspräsident Thierse gibt heute seinen Entschluss bekannt: die Höhe der Geldstrafe für die CDU. Seit Wochen schwebt diese bevorstehende Entscheidung wie ein Damoklesschwert über der Partei. Wird sich die Summe bei 40 Millionen Mark bewegen? Ist dies gerechtfertigt, und wie kann die CDU die Gelder aufbringen? Wird diese Strafe die CDU in den Ruin treiben? Fragen, die Gaby Dietzen mit ihren Gästen diskutiert. An der Runde nehmen teil: Helmut Lölhöffel, Frankfurter Rundschau, Friedrich Thelen, Wirtschaftswoche, Wolfgang Wiedemeyer, freier Journalist, und Prof. Martin Morlok, Staatsrechtler. Wie immer können sich interessierte Zuschauer an der Diskussion beteiligen: Telefon 01802-8217 oder Fax 01802-8213. 21.00 Uhr Berlin - Regierungsviertel Mitten in Berlin entsteht das neue Regierungsviertel mit Abgeordnetenbüros, Ministerien, dem neuen Bundeskanzleramt und dem umgebauten Reichstagsgebäude. Der politische Alltag der neuen Bundeshauptstadt Berlin prägt nun das Gesicht des Quartiers, das bis vor zehn Jahren noch Grenzgebiet war. Eine historische Bruchzone, in der Spuren aus allen Phasen der deutschen Geschichte abgelagert sind - aus der Kaiserzeit, der Weimarer Republik, dem "Dritten Reich" und der DDR. An diesen historischen Ort in der Mitte Berlins ziehen nun nicht nur bundespolitische Institutionen, sondern auch nationale und internationale Medien mit ihren Büros. Der Film stellt drei Journalisten in den Mittelpunkt, deren Arbeitsplatz seit kurzem das Regierungsviertel ist und die sich - wie viele ihrer "zugereisten" Kollegen - neu orientieren müssen: Da ist Dimitri Pogorschelski, Korrespondent eines russischen Privatfernsehsenders, der eine Glosse über das provisorische Kanzleramt im ehemaligen Staatsratsgebäude vorbereitet. Oder Paolo Valentino, Korrespondent der italienischen Tageszeitung "Corriere della Sera", der sein Büro vom liebgewonnenen Savigny-Platz im Westteil der Stadt nach Berlin-Mitte verlegte, um hautnah die Veränderungen im Regierungsviertel mit zu erleben. Auch für Hanni Hüsch, die vom ARD-Studio an der Themse ins ARD-Hauptstadtstudio an die Spree kam, ist Berlin eine besondere Herausforderung. Beim Besuch von Eduard Schewardnadse kämpft sie sich durch Verkehrsstau und Gerangel der Kollegen. Der Film über das Berliner Regierungsviertel erzählt aber auch vom Kiez: von einem verborgenen Spielcasino unter dem Bahnhof Friedrichstraße und von einer Baumkuchenbäckerei hinter dem Schloss Bellevue. Und es zeigt die Politiker einmal ganz privat. Außerdem lernen wir den Sprengstoff-Spürhund Benno kennen, der den Bundespräsidenten vor unerwünschten Belästigungen schützt. ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Dokumentation von Martina Dase Rückfragen: PHOENIX Kommunikation, Telefon 0221-220-8477, Fax 0221-220-8089 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: