3sat

Neues vom österreichischen und deutschen Film in 3sat
20. und 27. August 2001

Mainz (ots) - In "Neues vom österreichischen Film" präsentiert 3sat am Montag, 20. August, ab 22.25 Uhr, aktuelle Filmprojekte der österreichischen Schauspieler Nina Proll - seit "Nordrand" eine der größten Nachwuchshoffnungen des österreichischen Films -, Tobias Moretti ("Kommissar Rex"), Sophie Rois und Fritz Karl ("Polizeiruf 110"). Weitere Neuheiten aus dem österreichischen Filmschaffen, die in der Sendung vorgestellt werden, sind unter anderen Ulrich Seidls "Hundstage" sowie Michael Hanekes Film "Die Klavierspielerin", der bei den Filmfestspielen von Cannes mit drei Hauptpreisen bedacht wurde: Die beiden Hauptdarsteller Isabelle Huppert und Benoit Maginel erhielten die "Silberne Palme", der Film selbst den Großen Preis der Jury. 3sat zeigt den Bericht von Gabriele Flossmann als Erstausstrahlung. Am Montag, 27. August, stellt "Kinomagazin" ab 22.25 Uhr die Experimentalfilm-Regisseurin Birgit Hein vor. 1967 präsentierten Birgit und Wilhelm Hein ihre ersten Filme der Öffentlichkeit. Das Kürzel "W&B Hein" wurde zum Synonym für den deutschen Underground-Film. Später rückte die autobiografische Selbstuntersuchung in den Mittelpunkt ihrer Arbeit - ein Prozess, der 1990 zum Bruch der Beziehung von Birgit und Wilhelm Hein führte. Seit 1991 setzt Birgit Hein ihre schonungslose Selbstdarstellung alleine fort. Der Film von Karin Jurschick, den 3sat als Erstausstrahlung zeigt, porträtiert die Künstlerin, die Jahrzehnte deutscher Filmgeschichte mitgeprägt hat. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: