NABU

Strategische Allianz des NABU und der Kindernothilfe

Berlin/Duisburg (ots) - Im Jahr von Rio plus 10 ist klar: Der Schutz der natürlichen Lebensräume kann nur dann gelingen, wenn er die Bedürfnisse der Menschen berücksichtigt, die in ihnen leben. Deshalb setzen der NABU und die Kindernothilfe in Regionen, in denen die Artenvielfalt durch Eingriffe des Menschen besonders bedroht ist, auf eine strategische Allianz für Umwelt und Entwicklung. Am Beispiel des Arabuko Sokoke Waldes in Kenia, dem größten noch existierenden Küstenwald Ostafrikas, möchten wir Ihnen vorstellen, wie sich Ressourcenschutz und Entwicklungszusammenarbeit zum Wohle von Mensch und Natur verbinden lassen. Wir würden Sie gern zu unserem Empfang mit afrikanischer Musik und afrikanischem Buffet begrüßen. Termin Mittwoch, 5. Juni 2002, 12:30 Uhr Ort: Berlin, Schiff "Club of Berlin", Weidendammer Brücke/Am Weidendamm mit: Dr. Werner Hoerschelmann, Vorstandsvorsitzender der Kindernothilfe Jochen Flasbarth, Präsident des NABU S.E. Frost Otieno Josiah, Botschafter der Republik Kenia Rainer Baake, Staatssekretär im Bundesumweltministerium Bitte lassen Sie uns bis zum 4. Juni 2002 wissen, ob Sie an dem Empfang teilnehmen werden. Mit freundlichen Grüßen ots Originaltext: NABU Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Renate Vacker, Pressesprecherin Kindernothilfe, 0203-7789-159 Johanna Theunissen, Pressereferentin NABU, 030-284 984-22/0 Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: