Greenpeace e.V.

Streit um www.oil-of-elf.de spitzt sich zu! Ölkonzern sperrt Greenpeace-Domain per einstweiliger Verfügung

Hamburg (ots) - Der Ölkonzern TotalFinaElf hat Greenpeace heute mit einer einstweiligen Verfügung unter Androhung von 500 000 DM Geldstrafe gezwungen, die Internetseite www.oil-of-elf.de zu sperren. Damit spitzt sich der Streit mit der Umweltorganisation zu. Die verbreitet seit über sechs Monaten unter dieser Adresse kritische Informationen über die Herkunft und die Fördermethoden des Öls von TotalFinaElf. Der Ölkonzern hatte am Mittwoch vergangener Woche Greenpeace aufgefordert, die Internetseite bis zum nächsten Tag einzustellen. Greenpeace weigerte sich dies zu tun. "Elf ist mit verantwortlich dafür, dass in Russland täglich riesige Mengen Öl in die Landschaft sickern," erklärt Greenpeace-Sprecher Stefan Schurig. "Über den Umweg des Markenrechtes versuchen sie jetzt, Kritik zu unterdrücken. Das ist Zensur! Damit greift Elf in die Meinungsfreiheit des Internets ein. Wir sind gezwungen, die Adresse vorübergehend abzuschalten, werden aber alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, um gegen den Maulkorb von Elf vorzugehen." Jeder Besucher der Internetseite wurde mit den Worten "Bonjour Elf - Gute Nacht Sibirien" begrüßt. "Verwechslungsgefahr hat da nie bestanden," sagt Schurig. "Es war immer klipp und klar, dass das eine Internetseite von Greenpeace ist." Alle Informationen über die Umweltverschmutzung in Russland sind ab sofort auf der Internetseite von Greenpeace unter www.greenpeace.de zu finden. Jedes Jahr laufen aus beschädigten Pipelines in Russland über 15 Mio. Tonnen (!) Öl aus. Russland ist Deutschlands Öllieferant Nummer 1. TotalFinaElf importiert von allen Mineralölfirmen am meisten nach Deutschland. Trotzdem leugnet die Firma bisher jede Mitverantwortung. ots Originaltext: Greenpeace Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Achtung Redaktionen: Rückfragen bitte an Stefan Schurig, Tel: 040-30618 342 oder 0171-8780 837 oder Karsten Smid, Tel: 0171 8780821. Unter www.greenpeace.de finden Sie weiterhin alle Informationen über Elf und über den Streit um www.oil.of.elf.de Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: