Axel Springer SE

Bro'Sis im Interview mit MÄDCHEN: "Es ist fast so wie in einer großen Familie"

    München (ots) - Die zur Zeit bekannteste WG Deutschlands: Bro'Sis
arbeiten und leben zusammen - da kann es schon mal zu Reibereien
kommen. In MÄDCHEN verraten die neuen Shootingstars, wer von ihnen
welche WG-Macke hat und weshalb sie Geri Halliwell nie in ihr
Münchner Loft aufnehmen würden.
    
    Ross wollte das Ex-Spice-Girl schon immer mal kennen lernen: "Ich
sprach sie an: ,Hi, ich bin Ross von Bro'Sis, der deutschen
Popstars-Band!' " Von Geri keine Reaktion. "Ich wollte gerade noch
mal von vorne anfangen, als sie wie wild auf mich losging und schrie:
,Ich finde es schrecklich, dass jetzt jeder Popstar werden kann...' "
Giovanni bestätigt: "Geri Halliwell ist eine von denen, die, solange
die Kamera läuft, ein Engel ist, doch sobald die Kamera ausgeschalten
ist, zur absoluten Hexe mutiert."
    
    In ihrer WG fühlen sich die sechs Bandmitglieder von Bro'Sis
inzwischen schon "wie in einer großen Familie", erzählt Giovanni:
"Ross wäscht meine Wäsche, Faiz ist der Papa mit der guten Laune,
Hila und Indira lassen überall ihre Klamotten liegen und Shaham liegt
auf der faulen Haut und bestellt ständig Pizza." Putzteufel Ross
beklagt sich allerdings über die Unordnung: "Es sieht oft unmöglich
aus. In Faiz' und Shahams Zimmer denkst du, da ist eine Bombe
eingeschlagen. [...] Zuviel Dreck kann doch echt der Gesundheit
schaden."
    
    Bandproben, Auftritte, Interviews - für Privatleben bleibt da
wenig Platz.
    
    Indiras Freund kann davon ein Lied singen. Die Halb-Inderin
erzählt: "Wir telefonieren oft und an manchen Tagen kommt er mich
besuchen. Aber viel Zeit füreinander bleibt uns da nicht gerade. Aber
er versteht das. Schließlich hat man nicht jeden Tag die Gelegenheit,
ein Popstar zu werden."
    
    Das komplette Interview erscheint in der neuen Ausgabe von
MÄDCHEN, ab 30. Januar 2002 im Handel. Zitate aus dieser
Vorabinformation sind unter Quellenangabe "MÄDCHEN" zur
Veröffentlichung frei.
    
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt: Silvie Rundel
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 23
E-Mail: srundel@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: