WDR Westdeutscher Rundfunk

Ehemaliger Düsseldorfer Studioleiter Marcel Gärtner gestorben

Köln (ots) - Der langjährige WDR-Journalist und ehemalige Leiter des Landesstudios Düsseldorf, Marcel Gärtner, ist in der Nacht zu Montag wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag gestorben. Gärtner hatte sich großes Ansehen als Berichterstatter über die Landespolitik erworben. 1989 zeichnete ihn der frühere Ministerpräsident Johannes Rau dafür mit dem Verdienstorden des Landes NRW aus. Rau würdigte Gärtner "als engagierten Beobachter und Kommentator der Landespolitik", dessen Beiträge sich durch "Sachkunde, Ausgewogenheit und Fairness" ausgezeichnet hätten. Gärtner, 1931 in Berlin geboren, wuchs in der Emigration in Belgien auf. Sein journalistischer Werdegang begann 1949 bei der "Allgemeinen jüdischen Wochenzeitung". 1959 wurde er Pressereferent in der NRW-Staatskanzlei. Beim WDR begann Gärtner 1968 als Redakteur des Hörfunkstudios Düsseldorf. 1979 ging er als Hörfunkkorrespondent zunächst für ein Jahr in das WDR-Europastudio nach Brüssel. 1981 übernahm er die Hörfunk-Leitung des Brüsseler Studios und berichtete über die Europäische Gemeinschaft und die NATO. 1985 wurde Gärtner stellvertretender Leiter des Landesstudios Düsseldorf mit Zuständigkeit für den Hörfunk. Im Mai 1991 übertrug ihm der damalige Intendant Friedrich Nowottny die Leitung des Landesstudios. Während seiner Düsseldorfer Zeit moderierte er über ein Jahrzehnt die WDR 2-Regionalsendung "Zwischen Rhein und Weser" sowie das WDR 2-"Mittagsmagazin". Hörfunkdirektorin Monika Piel: "Marcel Gärtner war ein profilierter Journalist und eine bedeutende Persönlichkeit. Diskussionen mit ihm waren ebenso Herausforderung wie Gewinn." Im Mai 1993 war Gärtner auf eigenen Wunsch vorzeitig in den Ruhestand gegangen. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Uwe-Jens Lindner / WDR-Pressestelle Tel. 0221 / 220-8475 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: