Axel Springer SE

BILD-Gruppe stärkt Regionalkompetenz
Neue Führungsmannschaft steht

    Hamburg (ots) - Christian Nienhaus, 41, und sein Team haben die
Geschäftsleitung der Zeitungsgruppe BILD (BILD, BILD am SONNTAG,
COMPUTER BILD/COMPUTER BILD SPIELE) neu strukturiert.
    
    Christian Nienhaus leitet als Verlagsgeschäftsführer die
Zeitungsgruppe BILD. In der Geschäftsleitung verantworten ab sofort
Ulrike Fröhling, 58, die Bereiche Anzeigen und Merchandising, Gregor
Stemmle, 35, den Bereich Vertrieb. Holger Martens, 38, ist COO (Chief
Operating Officer) und für den Bereich Technik verantwortlich.
    
    Die bisherige zentrale Führungsstruktur von BILD wird
reorganisiert. Fünf General Manager sind Ressort übergreifend für die
Regionalausgaben von BILD in Nordrhein-Westfalen, Bayern,
Norddeutschland, Hessen und Baden-Württemberg sowie die neuen
Bundesländer zuständig. Ziel dieser neuen Organisation ist es, die
dezentralen Strukturen im Anzeigenbereich, Vertrieb, Herstellung und
Redaktion zu verstärken und die Zeitungsgruppe BILD noch stärker als
bisher regional aufzustellen. Die fachliche Verantwortung der
Hauptabteilungsleiter bleibt erhalten. Die Vertriebs- und
Anzeigenleiter werden durch die General Manager vor Ort kompetent
verstärkt.
    
    "Mit der neuen dezentralen Führungsstruktur trägt BILD als größte
Zeitung Europas nicht nur den Bedürfnissen der regionalen Märkte,
sondern auch ihrer Bedeutung als starke nationale Marke Rechnung", so
Christian Nienhaus.
    
    Gleichzeitig werden für die Titel BILD am SONNTAG und COMPUTER
BILD/ COMPUTER BILD SPIELE General Manager eingesetzt, um die
unternehmerische Führung dieser Titel zu stärken.
    
    Petra Polley, 32, zuvor Verlagskoordinatorin WELT-Gruppe, wird
General Manager für die Regionalausgaben in Bayern mit Sitz in
München. Daniel Ehlers, 30, zuvor Referent der Zeitungsgruppe BILD,
übernimmt die Position in Frankfurt für Hessen und Baden-Württemberg.
Tobias Kuhn, 34, zuvor Verlagskoordinator der Zeitungsgruppe BILD,
wird General Manager für Berlin und die Regionalausgaben der neuen
Bundesländer mit Sitz in Berlin. Klaus Horster, 58, zuvor
Verlagskoordinator der Zeitungsgruppe BILD, ist der neue General
Manager für Nordrhein-Westfalen mit Büro in Kettwig. Die Position für
Norddeutschland wird noch besetzt. Frank Mahlberg, 34, zuvor
Verlagskoordinator der Zeitungsgruppe BILD, wird General Manager für
BILD am SONNTAG. Erik Peper, 36, zuvor Mitglied der Geschäftsleitung
Bertelsmann eCommerce Group, wird General Manager für COMPUTER BILD
und COMPUTER BILD SPIELE. Beide werden ihre Aufgabe in Hamburg
wahrnehmen.
    
    BILD setzt die einmalige Erfolgsgeschichte fort. Die Auflage von
BILD liegt derzeit bei rund 4,4 Millionen verkauften Exemplaren (IVW
II/2001). Die Reichweite von BILD liegt bei 11,53 Millionen Lesern
(MA 2001). BILD am SONNTAG festigt die Position als führende
überregionale Sonntagszeitung. BILD am SONNTAG hat eine Reichweite
von 10,25 Millionen Lesern und eine verkaufte Auflage von rund 2,46
Millionen Exemplaren. COMPUTER BILD und COMPUTER BILD SPIELE sind
Marktführer in ihren Segmenten. Die Auflage von COMPUTER BILD liegt
bei rund 948000 Exemplaren, die Reichweite bei 2,94 Millionen Lesern.
Die Auflage von COMPUTER BILD SPIELE liegt bei rund 571 000
Exemplaren, die Reichweite bei 1,48 Millionen Lesern.
    
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Sönke Graumann
Telefon: (0 40) 3 47-2 64 96
E-Mail: s.graumann@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: