Axel Springer SE

HÖRZU, ZDF und Deutsche Bundesstiftung Umwelt vergeben erstmals Umweltpreis "Goldene Natur"/ Preisverleihung auf der IFA mit Bundesumweltminister Jürgen Trittin

Bundesumweltminister Jürgen Trittin überreicht am 26. August 2001 in Berlin während einer ZDF-Livesendung sieben Mal den Umweltpreis "Goldene Natur". Der Minister ist Schirmherr der Aktion "Goldene Natur". Der Preis wurde von der TV-Zeitschrift HÖRZU, dem ZDF und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ins... mehr

    Hamburg (ots) -

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist dann
        abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    - Querverweis: O-Töne werden am 23.08. über ors versandt und sind
        dann abrufbar
        unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors

    Die Entscheidung ist gefallen: Eine Jury hat sieben Gewinner im Wettbewerb 'Goldene Natur' ermittelt, der erstmals von ZDF, HÖRZU und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgeschrieben worden war. Am Sonntag, 26. August 2001 wird im Rahmen der Sendung 'ZDF.umwelt' um 13.15 Uhr die Preisverleihung live von der Internationalen Funkausstellung in Berlin übertragen. Bundesumweltminister Jürgen Trittin, Schirmherr der Aktion, wird die Gewinner auszeichnen. Trittin: "Die Initiative 'Goldene  Natur' stellt das Engagement der zahlreichen Menschen heraus, die sich ehrenamtlich für die Umwelt und Natur einsetzen. Ich freue mich, dass auf diese Weise die Leistungen gewürdigt werden. Deshalb habe ich gerne die Schirmherrschaft übernommen."

    551 Umweltschutzprojekte hatten sich am Wettbewerb 'Goldene Natur' beteiligt. Nicht nur die Zahl, auch die Qualität der Projekte begeisterte die Experten. Deshalb wurden auch, statt der vorgesehenen fünf, sieben Preise vergeben, und zwar jeweils - projektgebunden - 10 000 Mark.

    Die Preisträger und ihre Projekte:

    Hildegard und Klaus Buchin, 23552 Lübeck, bemühen sich um die Erhaltung des Biotops deutsch-deutsche Grenze.

    Franz Debatin, 76707 Hambrücken, setzt sich seit vier Jahren erfolgreich für die Rettung und Regeneration wichtiger Feuchtwiesen im Landkreis Karlsruhe ein.

    Klaus Götze, 07768 Kahla, wird 'herausragendes Umweltmanagement' attestiert. Nahe der Stadt Jena hat er ein altes Trockenrasen-Biotop wiederhergestellt.

    Rudolf Kolerus, 91443 Scheinfeld, nennt seine Aktion 'Talauenprojekt'. Gewürdigt wird die Verbindung von Wasserrückhalt, Revitalisierung von Fließgewässern und der Förderung von sanftem Tourismus in Mittelfranken.

    Christoph Schneider, 71634 Ludwigsburg. Der Schüler sicherte sich vor drei Jahren die Internet-Adresse 'Umweltschutzweb.de'. Es handelt sich dabei um einen Umwelt-Service für Jugendliche.

    Salome und Andreas Winkler, 09212 Limbach-Oberfrohna, haben bei Chemnitz eine brachliegende Agrarlandschaft in ökologisch wertvolles Land verwandelt.

    Klaus Zeibig, 04808 Wurzen-Dehnitz (Sachsen),  wurde für sein Lebenswerk als Naturschützer ausgezeichnet.

    Der Jury gehörten an: Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt; Jochen Flasbarth, Präsident des Naturschutzbundes Deutschland; Dr. Angelika Zahrnt, Vorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz; Carl-Albrecht von Treuenfels, Präsident der Umweltstiftung WWF Deutschland; Michael Lohmann, HÖRZU-Chefredakteur, und Nikolaus Brender, ZDF-Chefredakteur.

    Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt unterstützt den Wettbewerb und wird zusätzlich privaten Umweltschutz belohnen: In Anlehnung an die Projekte der Gewinner der 'Goldenen Natur' werden 50 weitere Aktionen gefördert. Insgesamt stellt die Bundesstiftung weitere 200 000 Mark für ehrenamtliche Umweltschützer und -initiativen zur Verfügung. Antragsformulare und genauere Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle der DBU (Postfach 1705, 49007 Osnabrück) oder vom 26. August an im Internet unter www.goldenenatur.de. Einsendeschluss für die neuen Projektbewerbungen ist der 12. Oktober 2001.

    Weitere Informationen in der aktuellen HÖRZU, Heft 34/2001 und unter www.umwelt.zdf.de

    O-Töne eines Interviews mit Michael Lohmann, Chefredakteur HÖRZU, werden über ORS versandt und sind ab Donnerstag, 23. August 2001 abrufbar unter http://www.presseportal.de

    Ein Foto von Bundesumweltminister Jürgen Trittin mit dem Umweltpreis "Goldene Natur" wird über OBS versandt und ist ab Donnerstag, 23. August 2001 abrufbar unter http://www.presseportal.de


ots Originaltext: ASV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Birgit Mertin
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22
E-Mail: bmertin@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: