Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Christian Kucznierz zu Rechtspopulismus/Österreich

Regensburg (ots) - Was wir aus der Wahl in Österreich lernen können? Nichts. Weil Deutschland ein anderes Land ist, und weil die AfD nicht die FPÖ ist. Und dennoch: Ganz von der Hand zu weisen sind die Parallelen nicht. Rechtspopulisten haben Konjunktur - in ganz Europa. Ihr Erfolg ist das Versagen der etablierten Parteien, weil die Wähler sich bei den Volksparteien nicht mehr gut aufgehoben fühlen, weil sie glauben, dass ihre Sorgen - ob berechtigt oder nicht - von den Rechtspopulisten gelöst werden können. Und noch etwas zeigt Österreich: Dass ein "Weiter so" in Deutschland eben kein haltbares Konzept sein kann. Die Volksparteien CDU, CSU und SPD brauchen klare Profile. Sie müssen den Menschen Lösungen präsentieren. Sie müssen sie ernst nehmen. Einen Erfolg wie die FPÖ ihn erzielt hat, liegt für die AfD in weiter Ferne. Aber in den Umfragen knapp hinter der SPD zu liegen, ist Mahnung genug.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: