Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zur Bundeswehr: Schlecht fürs Image von Reinhard Zweigler, MZ

Regensburg (ots) - Mit Hellmut Königshaus verabschiedet sich womöglich bald der letzte FDP-Politiker aus einem Amt auf Bundesebene. Wie alle seine Vorgänger ist Königshaus ein unbequemer Anwalt für die Interessen der Soldatinnen und Soldaten. Soldaten können sich unter Umgehung des Dienstweges direkt an den Wehrbeauftragten wenden. Vieles, was nicht in Ordnung war, ist auf diese Weise verändert worden. Dennoch ist auch der jetzige Jahresbericht kein Ruhmesblatt. Er deckt ungeschminkt gravierende Mängel bei der Armee auf. Für die Auslandseinsätze der vergangenen 15 Jahre wurde alles aufgeboten, um dort für den gefährlichen Job halbwegs gut gewappnet zu sein. Darunter musste freilich die "Heimatfront" leiden. Hier hat sich etwa bei den Kasernen ein riesiger Sanierungsstau aufgebaut. Auch diesen Stau muss die flotte und ehrgeizige Ministerin Ursula von der Leyen auflösen, wenn sie die Attraktivität der Truppe wirklich erhöhen will.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: