Shelter Now Germany e.V.

Bei Nothilfe für Erdbebenopfer greift Shelter Now auf 25 Jahre Erfahrung zurück
Wiederaufbau und Entwicklungsarbeit in Afghanistan und Pakistan - Feier in Braunschweig

Braunschweig (ots) - Am kommenden Samstag, 22. November, begeht das internationale christliche Hilfswerk Shelter Now in Braunschweig sein 25jähriges Bestehen. "Wir sind dankbar, dass wir Hunderttausenden Menschen in Afghanistan und Pakistan unter schwierigsten Bedingungen helfen konnten und können", sagt der deutsche Shelter Now-Direktor Udo Stolte. Die Herausforderungen reißen nicht ab: Aktuell hat Shelter Now die Nothilfe für die Opfer des Erdbebens in der pakistanischen Provinz Baluchistan gestartet.

Drei Wochen nach den schweren Erdstößen, bei denen bis zu 400 Menschen starben, fehlt es vor allem an winterfesten Zelten. Schätzungen gehen von 120.000 Obdachlosen aus. Tausende Häuser wurden zerstört oder beschädigt. Bei bis zu minus 10 Grad übernachten viele Familien im Freien, besonders Frauen, Kinder und alte Menschen leiden an Unterkühlung. Shelter Now plant Hilfsmaßnah-men für rund 1.000 Familien in den am schlimmsten betroffenen Distrikten Ziarat und Pishin. "Nach individuellem Bedarf erhalten die Haushalte winterfeste Zelte, Steppdecken, Matratzen, Plastikplanen und Lebensmittelrationen", erläutert Udo Stolte.

Der Shelter Now-Direktor verweist auf die Expertise, die sich das Hilfswerk bei der Bewältigung von Katastrophensituationen erworben hat. 1983 war die Not der Kriegsflüchtlinge aus Afghanistan nach Pakistan Anstoß für die Gründung der Organisation. Über viele Jahre hinweg verteilte Shelter Now Essen und Hilfsgüter an Zehntausende Flüchtlinge und errichtete Notunterkünfte. Nach dem verheerenden Erdbeben in Nordpakistan im Oktober 2005 versorgte das Hilfswerk mehr als 50.000 Menschen und ist heute am Wiederaufbau der Region beteiligt. Insbesondere in Afghanistan betreibt Shelter Now langfristig angelegte Entwicklungsprojekte auf dem Lande.

Heute sind für Shelter Now 50 internationale Mitarbeiter aus 18 Staaten tätig. Zusätzlich verfügt das Hilfswerk in Afghanistan und Pakistan über zahlreiche einheimische Arbeitskräfte. Neben Büros in den beiden Ländern ist Shelter Now in Deutschland, den Niederlanden, den USA und Südafrika vertreten. Die 25-Jahr-Feier beginnt am 22. November um 11 Uhr mit einer Andacht in der Martinikirche in Braunschweig. Beim anschließenden Empfang redet der ehemalige afghanische Gesandte in Deutschland, Abed Nadjib. Ab 18 Uhr lädt Shelter Now in das Christuszentrum Braunschweig, Am Alten Bahnhof 15, ein. Hier spricht unter anderem der ehemalige Präsident des Lutherischen Weltbundes, Landesbischof i. R. Dr. Christian Krause. Der indische Musiker Benny Prasad spielt gemein-sam mit dem Berliner Saxophonisten Uwe Steinmetz.

Shelter Now ist ein internationales Hilfswerk mit Koordinierungsbüro in Deutschland. Seit 1983 ist es in Pakistan unter dem Namen "Shelter Now International Pakistan" und seit 1988 in Afghanistan als "Shelter Now International Afghanistan" tätig. Der Name der Organisation in Deutschland lautet "Shelter Now Germany e.V.". Shelter Now finanziert seine Hilfsaktionen zu einem großen Teil aus privaten Spenden. Die effiziente und projektbezogene Verwendung der Mittel wird Shelter Now durch das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) mit dem Spendensiegel bescheinigt.

   Spendenkonto: 
   Kontonummer 2523058, Norddeutsche Landesbank, BLZ 250 500 00 

Pressekontakt:

Shelter Now Germany e.V., Waisenhausdamm 4, 38100 Braunschweig,
Telefon: 0531/88 53 95-7, Telefax: 0531/88 53 95-9, info@shelter.de,
www.shelter.de

Original-Content von: Shelter Now Germany e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Shelter Now Germany e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: