Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Putin, der Gnädige - ein Kommentar von JAN JESSEN

Essen (ots) - Die Amnestie für Russlands bekanntesten Häftling ist eine kleine Sensation. Nach zehn Jahren kommt Michail Chodorkowski frei. Gerechnet hatte damit niemand, im Gegenteil, es schien, als müsse der einstige Ölmagnat noch unabsehbare Zeit hinter Gittern schmoren. Wladimir Putin hat erneut einen Coup gelandet, der vor allem außenpolitisch Wirkung zeigen soll. In der Syrienkrise konnte er als Vermittler auftrumpfen. Jetzt will er der Welt rechtzeitig vor den Winterspielen in Sotschi zeigen, dass es mit den Menschenrechten in seinem Reich nicht so schlecht bestellt ist, wie immer behauptet wird. Putin, der Gnädige. Innenpolitisch geht der Kremlchef mit der Freilassung seines einst mächtigsten Kritikers kaum Risiken ein. Putin sitzt fest im Sattel und Chodorkowski wird von vielen Russen als ein Mann angesehen, der den neunziger Jahren unter dubiosen Umständen zu Reichtum kam; geliebt wird er nicht. Aber Putin kann sich als gütiger Herrscher präsentieren, der selbst bei seinen ärgsten Widersachern Milde walten lässt. Milde ersetzt keine Rechtsstaatlichkeit. Das ist Putin allerdings egal.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616
Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: