Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Kraft: Gute Ausgangsbasis für den NRW-Wahlkampfendspurt

    Essen (ots) - Die Landesvorsitzende der SPD NRW , Hannelore Kraft, glaubt, dass sich die Partei vor den Kommunalwahlen am 30. August "eine gute Ausgangsbasis für den Wahlkampfendspurt" geschafft hat. "Die Stimmung an den Wahlständen ist gut und die Partei hochmotiviert", sagte sie  der in Essen erscheinenden Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung (NRZ). Die aktuelle Umfrage des WDR, nach der die SPD wie berichtet in elf ausgesuchten Großstädten in NRW nur knapp unter dem Niveau der Kommunalwahl 2004 bleiben, aber nicht einbrechen wird, kommentierte Kraft zurückhaltend: Die Umfrage zeichne kein Gesamtbild für Nordrhein-Westfalen und sei außerdem nur eine Momentaufnahme. "Bis zur Kommunalwahl kann noch viel passieren. Aber unsere Marschroute nach der Europawahl 'Rausgehen statt Einigeln' war goldrichtig", so Kraft weiter. Sie verstehe Umfragen generell als Ansporn, so die SPD-Landeschefin: "Wir werden nirgendwo den Wahlkampf einstellen, weil Umfragen gute Chancen versprechen. Stimmungen zwei Wochen vor der Wahl sind eben noch keine Stimmen." Zudem sei die Zahl der Unentschlossenen in allen Städten hoch: "Wir wollen die Unentschlossenen nicht der Sofapartei überlassen, sondern sie bis zum Schluss von unseren Konzepten und Kandidaten überzeugen." Den Christdemokraten warf die Sozialdemokratin vor, verantwortlich für die Zersplitterung in den Kommunalparlamenten zu sein. Die Christdemokraten hätten sich "in Düsseldorf dem Druck der FDP gebeugt und eine moderate Sperrklausel verhindert", so Hannelore Kraft.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: