Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: NOZ: Helene Hegemann: Keine Sexszenen mit Stars, die viel älter sind als ich

Osnabrück (ots) - Helene Hegemann: Keine Sexszenen mit Stars, die viel älter sind als ich

25-Jährige widerstand beim Dreh von "Axolotl Overkill" der Versuchung - Treffen mit Robert Redford geplatzt

Osnabrück. Autorin und Regisseurin Helene Hegemann hat sich beim Dreh von "Axolotl Overkill" um Diskretion bemüht: "Ich möchte mir nicht anmaßen, Sexszenen mit Leuten zu inszenieren, die sehr viel älter sind als ich", sagte die 25-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). "Nicht dass ich nicht darüber nachgedacht hätte - aus reinem Eigeninteresse. Aber das hätte am Set wahrscheinlich auch nicht so viel in mir ausgelöst, wenn 20 Meter weiter schon das Catering die Käsebrötchen auftischt. Und wir haben schon so viele Kinder und Tiere als Schauwert, da braucht man nicht auch noch befangene Schauspieler in durchsichtiger Unterwäsche."

Premiere feierte der Film, für den die Regisseurin ihr skandalumwittertes Buch "Axolotl Roadkill" adaptierte, auf Robert Redfords Sundance Festival in Utah. Ein Treffen mit dem Gastgeber verpasste Hegemann dabei durch ein Missgeschick: "Es gibt da normalerweise einen Director's Brunch, zu dem die Regisseure auf sein Anwesen in den Bergen gefahren werden", erklärte sie. "Das musste wegen eines Schneesturms abgesagt werden. Ich habe nur eine allgemein formulierte Entschuldigung von ihm gemailt bekommen. Aber, na ja, dass Robert Redford sich schon mal bei einem entschuldigt hat, ist ja auch nicht die schlechteste Anekdote."

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: