Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Industrie
Papier

Osnabrück (ots) - Berechtigte Ausnahme

Um die Ausnahmen von der EEG-Umlage hat es viel Streit gegeben. Die milliardenschweren Vorteile für die Industrie belasteten den kleinen Mann, die kleine Frau, heißt es da. Auch gebe es Missbrauch allerorten.

Ja, in manchen Fällen mögen diese Vorwürfe zutreffend sein. Doch bei einem Blick auf die deutsche Papierindustrie zeigt sich: Hier sind die Ausnahmen von der EEG-Umlage richtig und wichtig. Diese Branche muss sich international behaupten. Und sie kämpft mit sinkenden Umsätzen. Konkret geht es um mehr als 40 000 Arbeitsplätze. Mehr als 3000 davon allein in der Region Osnabrück-Emsland-Leer.

Über die Papierbranche hinaus hängen an energieintensiven Industrien in Deutschland die gut bezahlten Stellen von fast einer Million Menschen - der Kern unseres Wohlstandes. Der überwiegende Teil der Betriebe steht im knallharten Wettbewerb der Weltmärkte. Sie dürfen nicht durch den Wunsch nach ein oder zwei Cent niedrigeren Stromkosten gefährdet werden.

Allerdings gilt auch: Bei Ausnahmen von der EEG-Umlage muss genauer hingesehen werden. Wer trickst, etwa Maschinen länger laufen lässt oder Mitarbeiterzahlen kleinrechnet, hat keine Unterstützung verdient. Dafür braucht die Allgemeinheit nicht aufzukommen.

Alexander Klay

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: