Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Theater

    Osnabrück (ots) - Der Mehrwert der Kultur

    Kann das deutsche Theatersystem vom Nachbarn Holland lernen? In einem Punkt sicher: bei der Begeisterungsfähigkeit. Denn Wagners "Ring" kann in Enschede nur gelingen, weil sich ein paar Begeisterte das Unmögliche in jenen Kopf gesetzt haben, mit dem sie für die Realisierung durch die Wand gegangen sind.

    Bei uns scheitert ein solches Projekt meist an den Voraussetzungen: Welches Theater bringt schon ein Wagner-Orchester im Graben unter? Somit bleibt nur die Fahrt in die Musikmetropolen, um Wagner oder Strauss zu erleben. Enschede aber rückt in Holland gerade zur Metropole auf - weil auf kommunaler, regionaler und staatlicher Ebene nicht an Geld, sondern an den kulturellen Mehrwert gedacht wurde. Zu vermitteln, wie der aussehen kann, ist Aufgabe des Muziekkwartiers: Kooperationen über Institutionen hinweg sollen Begeisterung wecken. Und in diesem Punkt kann das deutsche Theatersystem von seinen Nachbarn lernen.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: