Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Unternehmen
InBev
Oetker

    Osnabrück (ots) - Nicht stark genug

    Wer erinnert sich noch an die sieben Brauereien, die es in Dortmund gab? Heute ist davon nur die Oetker-Tochter DAB übrig. Man mag dies beklagen, doch zum Teil sind die Deutschen selbst schuld an derlei Verlust. Denn ihr Bierkonsum sinkt, während er global zunimmt.

    Den Weltmarkt beherrschen Auslandskonzerne wie Heineken, Carlsberg oder InBev. Oetkers Biersparte Radeberger könnte sich zwar mit dem Zukauf deutscher InBev-Aktivitäten stärken, wäre aber etwa mit Blick auf Olympia und Fußball-WM wohl auch künftig ohne Endkampfchance.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: