Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Großbaustelle Sparkassen - Kommentar von Thomas Wels

    Essen (ots) - Das eine Elend ist über das andere in Vergessenheit geraten. Die monatelange öffentliche Debatte über die Schieflagen der Sparkassen-eigenen Landesbanken und die daraus resultierenden finanziellen Belastungen haben die hausgemachten Probleme der Sparkassen verdeckt: Wachsende Konkurrenz durch die Online-Banken drücken auf Margen, zugleich gelten die Sparkassen nach wie vor nicht als Hort der Innovation, was die Entwicklung neuer Angebote angeht. Zudem haben sie die größte Ausbreitung in der Fläche, die nicht nur einen großen Marktanteil, sondern auch einen gigantischen Kostenblock beschert. Womit wir wieder bei den Landesbanken wären. Was könnte den Sparkassen besseres widerfahren als eine Landesbank, die ihnen das abnimmt, was sie ohnehin nicht können (dazu gehört auch das Geschäft mit dem größeren Mittelstand) und zugleich dabei hilft, die Informatik- oder Verwaltungsteile im Sparkassenlager kostensparend zu bündeln? In diese Richtung muss der Zug der fusionierten Landesbanken rollen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: